Das Geister-Triple ist möglich FC Bayern: Jetzt muss Hansi Flick die Spannung hochhalten

Trainer des FC Bayern: Hansi Flick Foto: imago images / kolbert-press

In der Bundesliga ist dem FC Bayern der Titel kaum noch zu nehmen, zurücklehenen dürfen sich die Münchner aber nicht. Mit dem DFB-Pokal und der Champions League sind noch zwei Titel zu vergeben - gelingt dieses Jahr wieder der große Wurf?

 

München - Für Mats Hummels ist die Sache klar. "Aus dem Titelrennen sind alle anderen Mannschaften raus, bis auf die Bayern selber", erklärte der Kapitän des BVB nach der 0:1-Pleite gegen den FC Bayern am Dienstagabend. Sieben Zähler trennen den Rekordmeister und seinen ärgsten Verfolger aus dem Pott - sechs Spieltage vor Schluss ist die deutsche Meisterschaft praktisch entschieden.

Nachlassen darf das Team von Trainer Hansi Flick trotz der mehr als komfortablen Ausgangslage nicht. Denn auch nach dem Ende der Bundesligasaison am 27. Juni ist die Spielzeit für den Rekordmeister noch lange nicht beendet - im Gegenteil: Im Optimalfall zieht sich die Saison noch bis Ende August hin. Der Traum vom zweiten Triple der Vereinsgeschichte lebt.

FC Bayern will ins Pokalfinale

Bis dahin muss Hansi Flick die Spannung hochhalten. Am 10. Juni, wenn der Spielbetrieb in der Liga noch läuft, gibt es für die Bayern im Pokal-Halbfinale zunächst ein Wiedersehen mit Eintracht Frankfurt. Für die Adler wird es das zweite Gastspiel in der Allianz Arena innerhalb von nur zweieinhalb Wochen.

Beim Aufeinandertreffen in der Liga am vergangenen Wochenende musste sich das Team von Trainer Adi Hütter 2:5 geschlagen geben und sinnt nun auf Revanche. Der Sieger des Duells trifft voraussichtlich am 4. Juli, also eine Woche nach dem letzten Bundesliga-Spieltag, im Berliner Olympiastadion entweder auf Bayer Leverkusen oder Regionalligist 1. FC Saarbrücken.

Vor Champions League: Wochenlange Pause für die Bayern?

Wie es in der Champions League genau weitergeht, ist derweil noch unklar. Mitte Juni will die UEFA entscheiden, wie es mit der Königsklasse weitergeht. Im Gespräch ist eine Fortsetzung ab dem 8. August, wenn auch die anderen Ligen ihre Spielzeiten beendet haben. Das Finale soll noch im selben Monat in Istanbul ausgetragen werden.

Im Gegensatz zu den anderen europäischen Top-Klubs, die den Spielbetrieb in ihren Ligen überwiegend erst Mitte Juni aufnehmen und beim anvisierten Re-Start der Königsklasse noch voll im Saft stehen, kommt auf die Bayern aller Voraussicht nach also eine mehrwöchige Pause zu. Trainer Hansi Flick ist sich der Situation bewusst. "Wir müssen abwarten, wie die Terminierung ist und wie lange die Pause wäre", sagte der 55-Jährige am Freitag. "Dann werden wir mit dem Staff einen Plan erstellen." Noch stehen einige Achtelfinal-Rückspiele aus, auch das der Bayern gegen den FC Chelsea. Das Hinspiel in London hatten die Münchner 3:0 gewonnen.

Bayerns Sommer-Fahrplan: Pokal, Urlaub, Champions League?

Eine Möglichkeit wäre, der Mannschaft bis zum Re-Start der Champions League eine kleine Pause zu gönnen, wie der Bayern-Coach erklärt. "Wir haben komplett durchtrainiert seit der Winterpause, wo wir Kurzurlaub hatten. Die Überlegung ist, ob man dann eine Woche oder zehn Tage Pause macht. Aber da warten wir auf die genaue Ansetzung und das Go von der UEFA", so Flick.

An ein mögliches Champions-League-Finale Ende August will der Bayern-Coach ohnehin noch nicht denken. Für ihn stehen die kommenden Aufgaben im Fokus, zunächst also das Aufeinandertreffen mit Fortuna Düsseldorf am Samstag (18.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker).

"Ich mache mir Gedanken, wie man die Spannung hochhalten kann. Düsseldorf ist nicht leicht zu bespielen. Dementsprechend müssen wir ab 18:30 Uhr die Dinge voll einbringen, die wir in den letzten Spielen gezeigt haben", so Flick am Freitag. Noch dürfen sich die Bayern lange nicht zurücklehnen - trotz der (fast) entschiedenen Meisterschaft.

Lesen Sie hier: Hansi Flick gewährt Einblicke in sein Corona-Coaching

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading