Michael Schilling, 1970 in Niedersachsen geboren, lernt seit Mitte der 1990er, was es bedeutet, Münchner zu sein. Damals kam er als FC-Bayern- und Nationalmannschafts-Reporter erstmals zur Abendzeitung.
Nach einem mehrjährigen Gastspiel im Springer-Verlag kehrte er 2001 zurück. 2010 wechselte er als Ressortleiter ins Lokale; seit 2014 ist er der Chefredakteur der AZ.
Und er ist Vater zweier echter Münchner Kindl. Immerhin.