Bayern siegt in Bremen "Vier Tore besser als sechs" - Die Stimmen zum Spiel

Alles gut. Bayerns Trainer Pep Guardiola (l) gibt Werders Sportdirektor Thomas Eichin nach Spielende die Hand. Foto: dpa

Ein souveränes 4:0 bei Werder Bremen. Der FC Bayern München spaziert zum nächsten Meistertitel. Die Stimmen und Reaktionen zum Spiel im Überblick.

 

Bremen - Auch ohne mehrere Stars hat der FC Bayern München die Konkurrenz in der Fußball-Bundesliga am 25. Spieltag weiter abgehängt. Der Rekordmeister aus München gewann am Samstag durch Tore von Thomas Müller (24.), David Alaba (45.)und Robert Lewandowski (76./ 90. +1) den Nord-Süd-Klassiker bei Werder Bremen mit 4:0 (2:0) und baute seinen Vorsprung vorerst auf 14 Punkte vor dem VfL Wolfsburg aus, der am Sonntag den abstiegsbedrohten SC Freiburg empfängt.

Stimmen und Reaktionen im Überblick

Pep Guardiola (Trainer FC Bayern:
„Wir sind ohne wichtige Spieler hier nach Bremen gereist – und genau das habe ich der Mannschaft in der Besprechung auch gesagt. Sie sollen für den Verein, für sich und für die anderen gewinnen. Wir haben das insgesamt sehr gut gemacht und das Spiel weitestgehend kontrolliert bis auf eine gewisse Zeit Anfang der zweiten Halbzeit. Aber das ist normal in der Bundesliga. Jetzt haben wir eine lange Woche vor uns, haben Zeit bis zum nächsten Sonntag, wenn wir gegen Gladbach spielen. Der beste, der wichtigste Teil dieser Saison kommt noch für uns. Die Mannschaft ist bereit, jedes Spiel zu gewinnen.“

Viktor Skripnik (Trainer Werder Bremen):
"Das war ein verdienter Sieg, das ist klar." Aber Skripnik fand auch lobende Worte für seine Mannschaft: "Nur vier Tore gegen Bayern, das ist besser als sechs im Hinspiel."

Ersatztorhüter Pepe Reina:
„Ich bin happy und dankbar, dass ich heute spielen durfte. Ich freue mich über diesen Sieg heute. Manuel Neuer ist der beste Torhüter der Welt, ich kann auch von ihm noch in meinem Alter lernen. Jeder Tag im Training ist da für mich eine große Herausforderung.“

Philipp Lahm (er feierte nach knapp vier Monaten sein Comeback):
„Es war schön, nach so langer Zeit mal wieder auf dem Platz zu stehen. Danke an die Mannschaft. Ich glaube, wenn es enger gewesen wäre, hätte ich heute nicht die Möglichkeit gehabt, reinzukommen.“

Thomas Müller:
„Kompliment an die Mannschaft. Wir haben eine sehr gute Mannschaftsleistung abgerufen.“

Zlatko Junuzovic (Werder Bremen):
„Das Ergebnis ist bitter. Wir haben gut angefangen, dann aber ein bisschen zu ängstlich agiert. In der zweiten Halbzeit wurde es besser. Schade, dass wir keinen Anschlusstreffer gemacht haben, dann wäre vielleicht noch was drin gewesen. Die Bayern haben die Konter super ausgespielt und verdient gewonnen.“

 

3 Kommentare