Bayern-Boss bestätigt Uli Hoeneß: Niko Kovac bleibt "hundertprozentig" Trainer

Sportliche Leitung des FC Bayern: Sportdirektor Hasan Salihamidzic (li.) und Trainer Niko Kovac. Foto: imago/Jan Huebner

Der Trainer des FC Bayern heißt auch in der kommende Saison Niko Kovac. Das erklärt Vereinspräsident Uli Hoeneß auf der Double-Feier des Rekordmeisters.

 

München - Uli Hoeneß hat auf der Double-Feier des FC Bayern Trainer Niko Kovac bedingungslos das Vertrauen ausgesprochen und erklärt, dass der Kroate auch in der kommenden Saison der Coach des Rekordmeisters sein wird.

Hoeneß: Auch Rummenigge ist für Kovac

"Hundertprozentig, ja", sagte der 67-Jährige am Sonntag im BR und meinte mit Blick auf Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge: "Er hat auch mitgeteilt, dass er für einen Verbleib von Niko Kovac ist. Damit sind alle Türen zu!"

Rummenigge hatte am Samstagabend noch in Berlin erklärt, dass Kovac "nie infrage gestellt" worden sei. Die Münchner hatten im Olympiastadion das Finale um den DFB-Pokal 3:0 gegen RB Leipzig gewonnen.

Bayern-Fans feiern Kovac

Kovac wurde sowohl nach dem Endspiel in der Hauptstadt als auch bei der Double-Feier auf dem Münchner Marienplatz am Sonntagnachmittag von den Bayern-Fans gefeiert - er wird weiter der Trainer ihrer Mannschaft sein.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading