Baby-News? William und Kate sollen an Weihnachten Großes verkünden

Herzogin Kate und Prinz William mit den Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte. Foto: imago/Starface

Ein nächstes Royal-Baby? Oder negative Neuigkeiten? Ein Insider verrät, dass Prinz William und Herzogin Kate über die Weihnachtsfeiertage eine große Bekanntgabe machen werden.

 

Weihnachten läuft bei den britischen Royals dieses Jahr ganz anders: Enkelsohn Prinz Harry (35) und seine Ehefrau Meghan (38) bleiben den Feierlichkeiten fern, Prinz Philip (98) verbringt zumindest einen Teil der Feierlichkeiten im Krankenhaus in London und der Skandal um Queen-Sohn Prinz Andrew (59) spaltet die Familie. Und jetzt auch noch das: Ein Royal-Insider meint zu wissen, dass Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) der Familie eine große Neuigkeit verkünden wollen.

Prinz William und Herzogin Kate: Große Verkündung an Weihnachten?

In der Episode "Christmas with the Royals at Sandringham" des ABC-Podcasts "HeirPod" erzählt Insider Omid Scobie, dass William und Kate dieses Jahr "von der Tradition abweichen" werden. Denn eigentlich werden über die Feiertage bei den Royals keine großen Bekanntgaben gemacht. Doch das Herzogspaar will es laut Scobie trotzdem tun.

Der Royal-Experte erklärt: "Im nächsten Jahr haben die Cambridges sehr viel zu tun." Schon bald könne man mit den Neuigkeiten rechnen, sagt Scobie, "schon über die Feiertage, was ich für einen kleinen Ausbruch von der Tradition halte."

Werden William und Kate etwa Baby-News verkünden? Handelt es sie nach den Gerüchten um eine Ehekrise vielleicht um schlechte Nachrichten? Oder geht es um eine andere Veränderung im neuen Jahr? Das verrät Omid Scobie noch nicht.

Weihnachten bei den Royals: deutsche Traditionen

Dafür liefert er Details zum Ablauf: Die britische Königsfamilie werde demnach Weihnachten nach deutschen Traditionen feiern und die Geschenke bereits am Heiligabend austauschen, statt am Morgen des ersten Weihnachtsfeiertags, wie es in Großbritannien Brauch ist. Das liegt daran, dass die Königsfamilie deutsche Wurzeln hat - bis 1917 hieß das heutige Haus Windsor noch Haus Sachsen-Coburg und Gotha.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading