Angestellte sind sich sicher Herzogin Meghan: Bringt sie ihr Kind im "Lindo Wing" zur Welt?

Herzogin Meghan: Wo wird sie ihr erstes Kind zur Welt bringen? Foto: Shaun Jeffers / Shutterstock.com

Die Briten warten gespannt auf den royalen Nachwuchs. Ein Detail könnte jetzt darauf hinweisen, dass Herzogin Meghan ihr erstes Kind im St Mary's Hospital begrüßen wird.

 

Lange kann es nicht mehr dauern, bis der royale Nachwuchs von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) das Licht der Welt erblickt. Wie die britische Zeitung "The Telegraph" berichtet, könnte jetzt auch das Geheimnis um den Ort der Entbindung gelüftet sein.

Eine Quelle verriet der Zeitung, dass die Angestellten des "Lindo Wing" im berühmten St Mary's Hospital im Westen Londons darum gebeten wurden, keinen Urlaub im April zu nehmen. "Alle glauben, es muss etwas mit dem Royal Baby zu tun haben, aber niemand will es bestätigen", so die Quelle. Die Annahme steht deshalb im Raum, weil Herzogin Meghan während einer Veranstaltung in Birkenhead im Januar verlauten ließ, dass ihr Kind im April oder Anfang Mai geboren werde.

Der edle Privatflügel des Londoner Krankenhauses hat in der Geschichte der britischen Royals eine große Bedeutung. Nicht nur brachte Herzogin Kate (37) alle ihre drei Kinder, Prinz George (5), Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis (9 Monate), dort zur Welt, auch Prinz William (36) und sein jüngerer Bruder Prinz Harry wurden dort geboren. Vor dem Krankenhaus hatten sich bei jeder Geburt bereits Tage zuvor zahlreiche Medienvertreter und Royal-Fans versammelt, um einen ersten Blick auf den Nachwuchs zu werfen. Eine Nacht in dem luxuriösen Flügel, der große Privatzimmer mit Essen à la Carte bietet, kostet 6.000 Pfund (umgerechnet rund 7.000 Euro).

Zwei weitere Krankenhäuser kommen in Frage

Zunächst hieß es in Medienberichten, dass Herzogin Meghan sich für das Frimley Park Hospital in Camberley entschieden haben könnte. Dies sei elf Kilometer näher an Frogmore Cottage, ihrem neuen Zuhause in Windsor, gelegen. Sophie, die Herzogin von Wessex (54), brachte dort ihre Kinder Louise (15) und James (11) zur Welt. Eine dritte Option wäre das Portland Frauen- und Kinderkrankenhaus, wo Sarah Ferguson (59) Prinzessin Beatrice (30) und Prinzessin Eugenie (28) zur Welt brachte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading