13. Brasilianer beim FC Bayern Philippe Coutinho: Diese Stars rieten ihm zum Wechsel

Bayern-Neuzugang Philippe Coutinho auf dem Rasen der Allianz Arena. Foto: imago/Sven Simon

Der FC Bayern hat Philippe Coutinho offiziell vorgestellt. Bei seiner Präsentation in der Allianz Arena erzählt der 27-Jährige auch, wer ihm zugeraten hat, zum deutschen Rekordmeister zu wechseln.

 

München - Philippe Coutinho ist voller Tatendrang und brennt auf seinen Start beim FC Bayern. "Ich will wichtige Trophäen gewinnen", sagte der Neuzugang vom FC Barcelona bei seiner Vorstellung am Montag.

Der 27-Jährige kann es nach eigener Einschätzung "kaum erwarten", endlich auf seine neuen Teamkollegen zu treffen.

Der deutsche Rekordmeister hat Coutinho vorerst für eine Saison vom FC Barcelona für 8,5 Millionen Euro Gebühr ausgeliehen. Es bestehe eine einseitige Kaufoption, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zum Transfer des Offensivstars. "Ich schließe nicht aus, dass es auch eine langjährige Partnerschaft werden kann", meinte der Bayern-Boss. Die feste Ablöse liegt bei 120 Millionen Euro, wie Barcelona am Montag offen verkündete.

Rummenigge: "Die 10 ist jetzt ein Zeichen"

"So wie ich Philippe wahrgenommen habe, freut er sich, er brennt, auf den Platz zu gehen", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic über den Offensivspieler, der die Nummer zehn von Arjen Robben übernimmt. "Die 10 ist jetzt ein Zeichen, wie sehr wir hinter ihm stehen. Wir haben mit Arjen gesprochen, er hat damit kein Problem. Philippe ist ein würdiger Nachfolger", erklärte Rummenigge.

Hintergrund: Eigentlich sollte Robbens Nummer 10 und die Nummer 7 von Franck Ribéry nicht mehr vergeben werden. Coutinho dazu: "Die 10 von Robben ist eine große Verantwortung. Er war ein großer Spieler im Fußball. Ich werde mit gutem Fußball auf dem Feld antworten."

Coutinho: Diese Stars rieten ihm zum Wechsel

Der brasilianische Nationalspieler erzählte dann auch, dass er sich bei einigen Profis über den seinen neuen Arbeitgeber informiert habe: "Thiago Alcantara habe ich angerufen. Auch mit Rafinha habe ich gesprochen. Und auch Lucio habe ich angerufen. Sie alle haben mir nur Gutes über den Klub erzählt."

Philippe Coutinho ist der 13. Brasilianer, der einen Vertrag beim FC Bayern unterschreibt. Die meisten seiner Vorgänger waren echte Verstärkungen oder herausragende Leistungsträger. Die meisten Bundesligaspiele für die Münchner bestritten Giovane Elber und Ze Roberto (je 169).

Die Brasilianer beim FC Bayern

  • Philippe Coutinho: 2019 bis 2020
  • Douglas Costa, 2015 bis 2017, 50 Bundesligaspiele/8 Tore
  • Dante, 2012 bis 2016, 86/3
  • Rafinha, 2011 bis 2019, 179/6
  • Luiz Gustavo, 2011 bis 2013, 64/6
  • Breno, 2007 bis 2009, 2010 bis 2011, 21/0
  • Lucio, 2004 bis 2009, 144/7
  • Ze Roberto, 2002 bis 2006, 2007 bis 2009, 169/14
  • Paulo Sergio, 1999 bis 2002, 77/21
  • Giovane Elber, 1997 bis 2003, 169/92
  • Jorginho, 1992 bis 1995, 67/6 Tore
  • Mazinho, 1991 bis 1995, 49/11 Tore
  • Bernardo, 1991 bis 1992, 4/0

Lesen Sie hier: Neuer Star des FC Bayern -  Wo spielt Coutinho in Zukunft?

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading