Promi-"Wer wird Millionär?" tritt gegen "Tatort" an

Am Pfingstmontag haben TV-Zuschauer die Qual der Wahl: Ein neues Promi-Special von "Wer wird Millionär?" tritt gegen den "Tatort" aus Weimar an.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Günther Jauch wird an Pfingsten prominente Kandidaten bei "Wer wird Millionär?" begrüßen
TVNOW / Frank Hempel Günther Jauch wird an Pfingsten prominente Kandidaten bei "Wer wird Millionär?" begrüßen

Quizshow versus Krimi: Am Pfingstmontag (1. Juni 2020) kommt es zu einem spannenden Quotenkampf zwischen dem Ersten und RTL. Ein neues Prominenten-Special von "Wer wird Millionär?" wird ab 20.15 Uhr gegen einen neuen "Tatort" aus Weimar konkurrieren.

Sichern Sie sich hier das "Wer wird Millionär?"-Spiel

Günther Jauch (63) wird vier prominente Gäste im Quiz-Studio begrüßen, um wen es sich dabei handelt, ist noch nicht bekannt. Die Stars werden sich wie gewohnt auf den heißen Stuhl setzen und das erspielte Geld anschließend spenden. In den bisherigen Specials wurden laut RTL rund 27 Millionen Euro für den guten Zweck erspielt. Thomas Gottschalk (69, 2008), Oliver Pocher (42, 2008) und Barbara Schöneberger (46, 2011) konnten sich als Promi-Millionäre feiern lassen.

Tschirner und Ulmen als Ermittler

Im neuesten "Tatort"-Fall "Der letzte Schrey" des Weimarer Duos Dorn und Lessing, Nora Tschirner (38) und Christian Ulmen (44), wird Marlies Schrey, die Gattin des Strickwaren-Herstellers Gerd Schrey, am helllichten Tag vor einem beliebten Ausflugslokal ermordet. Alles deutet auf eine missglückte Entführung hin. Die Kommissare vermuten, dass Gerd Schrey und Sohn Maik darin verwickelt sind.

Auch am Sonntag (31. Mai) müssen Fans nicht auf den "Tatort" verzichten, dann ermitteln die Kölner Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) im Fall "Bausünden" (20:15 Uhr im Ersten) - dessen Erstausstrahlung lief im Januar 2018.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren