Nackte Tatsachen bei "Wer wird Millionär?": Kandidat entblößt sich vor Günther Jauch

Bei "Wer wird Millionär?" hat ein Kandidat Haut gezeigt. Warum Günther Jauch den Quizteilnehmer selbst dazu aufforderte...
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Günther Jauch forderte "Wer wird Millionär?"-Kandidat Christian Grau dazu auf, sich vor der Kamera zu entblößen.
Günther Jauch forderte "Wer wird Millionär?"-Kandidat Christian Grau dazu auf, sich vor der Kamera zu entblößen. © TVNOW / Stefan Gregorowius

Günther Jauch bekommt bei "Wer wird Millionär?" selten nackte Haut zu sehen. Am Montagabend hat ein Kandidat vor der Kamera sein Hinterteil gezeigt. Wie ist es dazu gekommen?

Günther Jauch will "Arschgeweih" von Kandidaten sehen

Als zweiten Gast begrüßte Jauch den stellvertretenden Geschäftsführer einer Kölner Rocker-Kneipe, Christian Grau. Der 40-Jährige präsentierte sich standesgemäß in einem Muscleshirt und mit tätowierten Armen. Die bunten Bildchen hatten es Günther Jauch offenbar angetan, denn er wollte von dem Kandidaten wissen, an welchen versteckten Körperstellen er sich noch habe stechen lassen.

Lesen Sie auch

Christian Grau plauderte daraufhin aus, dass er ein sogenanntes "Arschgeweih" (ein Tattoo auf dem unteren Rückenbereich) habe. Das wollte der Moderator natürlich selbst in Augenschein nehmen und fragte den Kandidaten: "Ab welcher Summe würden Sie uns das Tattoo denn hier in der Sendung zeigen?" Der Rocker erklärte sich bereit, sein "Arschgeweih" ab 16.000 Euro zu präsentieren.

WWM-Teilnehmer Christian Grau zeigt Günther Jauch seine Tattoos.
WWM-Teilnehmer Christian Grau zeigt Günther Jauch seine Tattoos. © TVNOW / Stefan Gregorowius

"Wer wird Millionär"-Kandidat streckt halb entblößtes Hinterteil in die Kamera

Tatsächlich erreichte er die 16.000-Euro-Frage und löste sein Versprechen auch direkt ein. "Wie ich allen Gästen am Ende immer sage: Hintern in die Kamera halten", forderte Jauch den WWM-Ratefuchs auf. Unter Gelächter der anderen Kandidaten streckte Christian Grau sein halb entblößtes Hinterteil in die Kamera und zeigte sein Tattoo auf dem Steißbein. "Get in Loser" und "Butt Stuff" waren auf der linken und rechten Seite über seinen Pobacken zu lesen. Darüber schwebte ein Ufo.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Günther Jauch konnte sich einen letzten Spruch dazu nicht verkneifen und erklärte: "Wie meine Schwiegermutter immer gesagt hat: 'In deiner Sendung läuft wirklich Gottes großer Zoo auf." Am Ende gewann Christian Grau 32.000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren