Konny Reimann bringt David Garretts Stradivari in Gefahr

Konny Reimann soll im Studio von "5 gegen Jauch" die Kontrolle über einen Mini-Bus verloren haben. David Garretts Fünf-Millionen-Euro-Geige hat dabei auch was abbekommen....
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im "5 gegen Jauch - Prominentenspecial" sind dieses Mal dabei: (v.l.) Jorge Gonzalez, Natascha Ochsenknecht, David Garrett, Oliver Pocher, (vorne) Konny Reimann und (2.v.r.) Ina Müller und natürlich Günther Jauch (r.)
RTL / Willi Weber Im "5 gegen Jauch - Prominentenspecial" sind dieses Mal dabei: (v.l.) Jorge Gonzalez, Natascha Ochsenknecht, David Garrett, Oliver Pocher, (vorne) Konny Reimann und (2.v.r.) Ina Müller und natürlich Günther Jauch (r.)

Berlin - Star-Geiger David Garrett (32, "Music") wird seinen Auftritt bei "5 gegen Jauch - Prominenten-Special", das am heutigen Freitag um 20:15 Uhr auf RTL läuft, wohl so schnell nicht vergessen. Bei der Aufzeichnung zu der Show, bei der Günther Jauch gegen prominente Gegner antritt, geriet Garretts unersetzbare Stradivari in Gefahr, wie der Sender berichtet.

David Garretts CD "Garrett vs. Paganini" gibt es hier

Garrett tritt bei dem Quiz, das von Oliver Pocher (35) moderiert wird, zusammen mit Moderatorin Ina Müller (48), Schauspielerin Natascha Ochsenknecht (49), "Let's Dance"-Juror Jorge Gonzalez (46) und Auswanderer Konny Reimann (58, "Die Reimanns") an. Letzterer verlor laut RTL in seiner Funktion als Kandidaten-Chauffeur im Studio die Kontrolle über sein Fahrzeug und sorgte so für Chaos. Mit einem Mini-Bus soll er ein Podest gerammt haben.

Müller und Ochsenknecht sollen Blessuren davon getragen haben, berichtet "express.de". Der Sachschaden soll laut dem Bericht bei rund 75.000 Euro liegen, die die Versicherung von RTL trägt. "Bus und Podest sind beschädigt, das Moderations-Pult von Olli Pocher mit Laptop total kaputt und über die sündhaft teure Geige von Garrett ist ein Wasser-Krug ausgelaufen", wird RTL-Sprecher Frank Rendez zitiert.

Der Wert der Stradivari soll bei fünf Millionen Euro liegen. "Für David ein Schock fürs Leben", sagt seine Managerin Elke Krüger laut "express.de". "Die Geige wird nicht mehr hergestellt, deshalb ist ihr Wert für uns noch größer als die fünf Millionen Euro. Das hätte die RTL-Versicherung gar nicht bezahlen können." Der Star-Geiger toure jetzt mit ihr in Israel. "Noch haben wir keine Schäden festgestellt." Dem Bericht nach hat sich Reimann entschuldigt: "Das war nicht so gedacht. Es tut mir leid."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren