"Kannste Kanzleramt?": Baerbock, Scholz und Laschet in Sat.1-Show

Vor der kommenden Bundestagswahl dürfen Schüler den Kanzlerkandidaten Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Baerbock bei "Kannste Kanzleramt?" Fragen stellen. Die Sat.1-Show wird am 9. September ausgestrahlt.
| (nra/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Armin Laschet, Kanzlerkandidat für die CDU bei der Bundestagswahl 2021
Armin Laschet, Kanzlerkandidat für die CDU bei der Bundestagswahl 2021 © photocosmos1/Shutterstock.com

Sat.1 gibt Schülern im September die Chance, den Kanzlerkandidaten Armin Laschet (60, CDU), Olaf Scholz (63, SPD) und Annalena Baerbock (40, Bündnis 90/Die Grünen) alle Fragen zu stellen, die ihnen auf dem Herzen liegen. Bei "Kannste Kanzleramt? Baerbock, Laschet und Scholz zurück in der Schule" müssen sich die Politiker mit den Problemen und Nöten der jungen Generation auseinander setzen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Wenige Wochen vor der Bundestagswahl am 26. September sollen laut Mitteilung des Senders Themen, wie Klimaschutz, digitale Schule und Fremdenfeindlichkeit besprochen werden. Die Kanzlerkandidaten müssen daraufhin ihre politischen Ziele verständlich erklären und außerdem ihr Wissen in Englisch, Mathematik und Geografie unter Beweis stellen. Am Ende bekommen die Politiker ein Zeugnis ausgestellt und die Schüler entscheiden, wer ihrer Meinung nach am Besten für das Kanzleramt geeignet ist.

Emmanuel Macron musste sich bereits Schüler-Kreuzverhör stellen

Die Show basiert auf dem internationalen Format "Facing the Classroom", in dem sich auch schon Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (43) und die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern (41) den harten Fragen der Schüler stellen mussten. Das deutsche Format wird am 9. September zur Primetime um 20:15 in Sat.1 zu sehen sein.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren