"Joko & Klaas gegen ProSieben" kommt im November zurück

Die letzte Staffel "Joko & Klaas gegen ProSieben" beendeten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf mit einer Niederlage. Nach sieben Monaten Pause läuft am 23. November nun eine neue Episode der beliebten Spieleshow.
| (aha/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Klaas Heufer-Umlauf (l.) und Joko Winterscheidt spielen ab November wieder gegen ProSieben.
Klaas Heufer-Umlauf (l.) und Joko Winterscheidt spielen ab November wieder gegen ProSieben. © imago images/Chris Emil Janßen

Nach rund sieben Monaten hat das Warten ein Ende: "Joko & Klaas gegen ProSieben" geht am 23. November weiter. Das verkündete der Sender nun auf seinem offiziellen Instagram-Profil

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

ProSieben gewann die letzte Show

Zuletzt versuchte das Moderatoren-Duo aus Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (38) Ende April ProSieben zu bezwingen. Nachdem sie damals die ersten sechs Spiele gewonnen hatten, scheiterten sie an ihrer letzten Aufgabe und bekamen somit keine Sendezeit. Der Sender drückte den beiden eine unangenehme Strafe auf: Joko und Klaas mussten für einen Pferdekalender posieren, den Fans später käuflich erwerben konnten. 

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

In der Kommentarspalte unter dem Instagram-Beitrag ist die Vorfreude bereits groß. "Bin so bereit dafür", "Das Warten hat endlich ein Ende" und "Ahhh ich freue mich so sehr!!! Habe die beiden so vermisst" lauteten ein paar der begeisterten Kommentare. 

Seit 2019 wurden bislang 23 Episoden in fünf Staffeln ausgestrahlt. Moderiert wird die Sendung von Steven Gätjen (49). In einer Vielzahl von Spielen traten Joko und Klaas auch gegen prominente Gäste wie Lena Meyer-Landrut (30), Thore Schölermann (37) und Anke Engelke (55) an. Welche Stars in der sechsten Staffel zu Gast sein werden, ist noch nicht bekannt. 

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren