"Ein Herz für Kinder": Promis sammeln Rekordsumme ein

Olaf Scholz, Ursula von der Leyen, Annalena Baerbock, Robert Habeck: Die deutschen Spitzenpolitiker sammelten mit zahlreichen weiteren Promis aus Funk und Fernsehen bei der Spendengala "Ein Herz für Kinder" im ZDF eine absolute Rekordsumme ein. Fast 30 Millionen Euro kamen zusammen.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
27.618.170 Euro sammelten die Promis bei der diesjährigen "Ein Herz für Kinder"-Gala im ZDF ein.
27.618.170 Euro sammelten die Promis bei der diesjährigen "Ein Herz für Kinder"-Gala im ZDF ein. © Sebastian Reuter/Getty Images

Bestmarke bei der großen Spendengala "Ein Herz für Kinder" im ZDF: Am Ende des Samstagabends präsentierten die anwesenden prominenten Spendensammler die Rekordsumme von 27.618.170 Euro, die für den guten Zweck zusammenkam. Insgesamt saßen in diesem Jahr 91 Promis an den Spendentelefonen. Darunter Sarah Connor (41), Verona Pooth (53), Alexander Zverev (24) mit Freundin Sophia Thomalla (32), Susan Sideropoulos (41), Jörg Wontorra (73) mit Tochter Laura (32), Uschi Glas (77), Jan Josef Liefers (57), Roland Kaiser (69), Wladimir Klitschko (45) und viele mehr. Durch den Abend führte Moderator Johannes B. Kerner (56).

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Bald-Kanzler Olaf Scholz ruft erneut zum Impfen auf

Auch Spitzenpolitiker unterschiedlicher Parteien gesellten sich erneut zu den Spendensammlern. Darunter auch die Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen (63, CDU), der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz (63, SPD), sein Vizekanzler Robert Habeck (52) und die kommende Außenministerin Annalena Baerbock (40, beide Bündnis90/Die Grünen). Scholz nutzte seine Dankesrede erneut für einen Aufruf an alle seine Mitbürger von der Corona-Impfung Gebrauch zu machen: "Wir leben in einem Land, das eine großartige Erfindung gemacht hat. Einer der Corona-Impfstoffe wurde in Deutschland entdeckt." Sein Wunsch sei, dass alle sich impfen lassen. Das schütze auch die ganz kleinen Kinder, die sich nicht impfen lassen könnten, so Scholz.

"Ein Herz für Kinder": Seit 2001 jährlich im ZDF

"Ein Herz für Kinder" ist eine Hilfsorganisation, die 1978 von der "Bild"-Zeitung bzw. vom Axel-Springer-Verlag ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es, in Deutschland und weltweit Kinder und Familien in Not zu unterstützen. Seit 2001 findet hierzu jährlich eine Spendengala im ZDF statt, bei der fast immer neue Rekordsummen erzielt werden können. Das Besondere: Jeder der Bürger, der spenden mag, wird über Telefon mit einem Prominenten verbunden, der seine Spende persönlich entgegennimmt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren