Türkgücü München siegt in Lübeck und zieht an 1860 vorbei

Mit einem souveränen 2:0-Auswärtserfolg beim VfB Lübeck ist Türkgücü München endgültig zurück in der Erfolgsspur. FürInterimscoach Alexander Pummer ist es der zweite Sieg im zweiten Spiel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Die Spieler von Türkgücü bejubeln das 2:0 in der Schlussphase.
Die Spieler von Türkgücü bejubeln das 2:0 in der Schlussphase. © Imago images / Nordphoto

München - Durch einen ungefährdeten 2:0-Sieg beim VfB Lübeck setzt Türkgücü den Aufwärtstrend fort und zieht in der Tabelle sogar am TSV 1860 vorbei.

Mit 39 Punkten rangiert der Aufsteiger auf Platz vier und steht in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrennen. 

Interims-Trainer Andreas Pummer lobt sein Team

Einmal mehr traf Sercan Sararer zur frühen Führung (9.) für Türkgücü, ehe Neuzugang Niemann in der Schlussphase den Deckel drauf machte (90.).

Lesen Sie auch

Interims-Trainer Andreas Pummer lobte die Einstellung der Mannschaft nach der Partie: "Auf dem Platz hier ist es wichtig, dass man den Fußball spielt, der der Schlüssel dafür ist, hier drei Punkte mitzunehmen. Mit viel Herz zu spielen, mit Leidenschaft. Jeder Ball ist umkämpft und dann war es auch super, dass wir 1:0 in Führung gegangen sind und wir dadurch das Spiel ziehen konnten... Am Ende hätten wir den Sack vorher zumachen können und auch zumachen müssen. "

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren