"Wollen ihnen Paroli bieten": Burghausen ist heiß auf Pokal-Duell gegen den TSV 1860

Der TSV 1860 muss im Toto-Pokal-Achtelfinale bei Wacker Burghausen ran. Der Regionalligist will den Löwen das Leben schwer machen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Auch im Achtelfinale des Toto-Pokals  möchte Wacker Burghausen gegen die Löwen wieder jubeln.
Auch im Achtelfinale des Toto-Pokals möchte Wacker Burghausen gegen die Löwen wieder jubeln. © IMAGO / Lackovic

München – Das letzte Duell in der Wacker-Arena konnte Burghausen gegen den TSV 1860 für sich entscheiden. 2017 setzten sich die Salzachstädter in der Regionalliga Bayern mit 2:0 gegen die Löwen durch.

Im Achtelfinale des Toto-Pokals sind die Sechzger am Mittwochabend (19 Uhr im AZ-Liveticker) nun erneut in Burghausen zu Gast.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Vier Pflichtspiel-Erfolge in Serie für Burghausen

Gelingt dem Regionalligisten abermals ein Erfolg auf heimischen Rasen gegen die Löwen? Sicher ist: Die Burghausener gehen mit viel Selbstvertrauen in die Pokal-Partie, denn die letzten vier Pflichtspiele konnten allesamt gewonnen werden. "Das gesamte Team hat sich dieses Highlight-Spiel in den letzten Wochen mit harter und disziplinierter Arbeit wirklich verdient", wird Chefcoach Leonhard Haas auf der Vereinswebsite zitiert.

Burghausen, derzeit Tabellenzweiter der Regionalliga hinter dem FC Bayern II, qualifizierte sich über den Kreisligisten TSV Oberpframmern und Liga-Konkurrent SV Schalding-Heining für das Achtelfinale.

Lesen Sie auch

Burghausen: "Wollen es den Löwen schwer machen"

Gegen Drittligist 1860 geht die Elf von Trainer Haas nun erstmals in dieser Pokal-Saison als Außenseiter in das Spiel. Dennoch sind die Salzachstädter, die auch im Testspiel (2:4) Anfang Juli gegen die favorisierten Löwen lange dagegenhielten, hochmotiviert: "Die Jungs sind definitiv heiß auf das Spiel. Natürlich ist 1860 München in der Favoritenrolle, aber mit den eigenen Fans im Rücken wollen wir es den Löwen schwer machen und ihnen Paroli bieten."

Und die Unterstützung der Anhänger auf den Rängen ist dem Regionalligisten gewiss: Im Vorfeld des Spiels wurden bereits 3.200 Tickets verkauft, ein Restkontingent von 1.800 Karten ist noch im freien Verkauf erhältlich. Für die Zuschauer vor Ort gibt es zudem eine besondere Aktion: Vor Anpfiff der Begegnung besteht im Eingangsbereich des Stadions die Möglichkeit sich gegen Covid-19 impfen zu lassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren