Von Ahlen hört die Lauth-Rufe nicht

Benny Lauth ist beim TSV 1860 München derzeit nicht zu beneiden, kommt er doch gar nicht mehr zum Einsatz. Dabei wollten die Fans ihn in Fürth unbedingt sehen.
| mrz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Benny Lauth kommt bei den Löwen derzeit nicht auf die Beine.
firo / Augenklick Benny Lauth kommt bei den Löwen derzeit nicht auf die Beine.

Fürth - Seit drei Spielen ist Markus von Ahlen als Interimstrainer der Löwen tätig. Für Benny Lauth, den Rekordtorjäger des TSV 1860, heißt das aktuell im Umkehrschluss, dass er seit drei Spielen keine einzige Minute mehr gespielt hat. Dabei will sich der Angreifer doch unbedingt für einen neuen Vertrag empfehlen. Ohne Einsatz wird das aber schwierig.

Lesen Sie hier: Macht Bülow jetzt den Stahl?

Auch wenn sich der 32-Jährige der Unterstützung der Fans sicher sein kann. Als Lauth am Freitag in Fürth mit den anderen Ersatzspielern zum Warmlaufen ging, forderten in die mitgereisten Anhänger lautstark und feierten "ihren Benny". Auch im weiteren Verlauf der Partie gab es immer wieder Sprechchöre für Lauth. 

Lesen Sie hier: Stoppelkamp schielt auf die Scorerliste

Von Ahlen aber reagierte darauf nicht, brachte statt Lauth Bobby Wood und sagte später: "Ich habe die Rufe gar nicht gehört."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren