Verhexter Löwen-Ball: TSV 1860 beschwört im Aufstiegskampf dunkle Mächte

Seit dem Aus im Toto-Pokal beim TSV 1860 kann der FC Ingolstadt nicht mehr gewinnen. "Wir haben den Ball verhext und dann nach Ingolstadt geschickt", witzelt Trainer Michael Köllner über ein Bild, das seit einigen Tagen im Netz die Runde macht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hat Michael Köllner den FC Ingolstadt mit einem Fluch belegt?
Hat Michael Köllner den FC Ingolstadt mit einem Fluch belegt? © sampics/Augenklick

München - Der TSV 1860 zieht im Aufstiegsrennen offenbar alle Register! Seit dem Gastspiel von Konkurrent FC Ingolstadt im Toto-Pokal (7:6 i. E.) vor dreieinhalb Wochen sind die Schanzer nun schon sieglos - der Vorsprung des Tabellendritten schrumpfte derweil von neun auf ein Pünktchen zusammen. Geht da wirklich alles mit rechten Dingen zu?

Anlass für entsprechende Frotzeleien gibt zumindest ein Foto, das seit dem vergangenen Wochenende unter den Löwen-Fans die Runde macht. Auf diesem ist der Spielball während der Übertragung des Ingolstädter Heimspiels gegen den SV Meppen am Samstag zu sehen. Deutlich erkennbar: die Aufschrift "1860". Die Schanzer kamen in der Partie trotz guter Gelegenheiten nicht über ein torloses Remis hinaus, was den Löwen freilich in die Karten spielte.

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Köllner über 1860-Ball in Ingolstadt: "Das ist Karma"

Beschwört Sechzig im Aufstiegskampf etwa dunkle Mächte? Am Montag gewährte Trainer Michael Köllner einen kurzen Einblick in die Machenschaften an der Grünwalder Straße. "Wir haben den Ball manipuliert. Manche würden sagen: Wir haben den Ball verhext und dann nach Ingolstadt geschickt", sagte der Oberpfälzer: "Das ist Karma, wenn man sich mit dem falschen Ball schmückt. Der Ball wird am Ende alles tun, dass 1860 gut aussieht. Das ist Ingolstadt zum Verhängnis geworden."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Ob sich die Schanzer in der Zwischenzeit vom Löwen-Fluch befreien konnten, ist nicht überliefert. Am Mittwochabend geht's für das Team von Thomas Oral im nächsten Kapitel der Aufstiegs-Saga zum VfB Lübeck. Wir bleiben dran!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren