Verhandlungen mit dem TSV 1860 stocken - Sascha Mölders vor Abgang?

Bleibt Sascha Mölders, Torjäger des TSV 1860, den Löwen nach der laufenden Saison erhalten? Die anvisierten Vertragsverhandlungen sind einem Medienbericht zufolge ins Stocken geraten – und Mölders hat genaue Vorstellungen, wie seine Zukunft aussehen soll.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bleibt er dem TSV 1860 erhalten oder verlässt er Giesings Höhen? Löwen-Stürmer Sascha Mölders.
sampics/Augenklick Bleibt er dem TSV 1860 erhalten oder verlässt er Giesings Höhen? Löwen-Stürmer Sascha Mölders.

München - Löwen-Stürmer Sascha Mölders zeigte sich zuletzt selbstkritisch, als er nach dem mageren 2:0 gegen Schlusslicht FC Unterföhring vergangene Woche über seine vergebenen Torchancen sprach. Zehn Tore und elf Assists in 25 Regionalliga-Partien sind jedoch eine Bilanz, die für den Angreifer sprechen. Doch: Schießt Mölders seine Tore bald woanders?

Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge plant der Ex-Augsburger, der am Dienstag seinen 33. Geburtstag feierte, längst zweigleisig, da die Vertragsverhandlungen mit den Sechzgern ins Stocken geraten sind.

Sascha Mölders: Zukunft beim TSV 1860 anvisiert, aber ...

Der frühere Bundesliga-Stürmer würde seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei den Giesingern grundsätzlich gerne verlängern und hat dies im Winter-Trainingslager des TSV 1860 in Oliva Nova (Spanien) auch öffentlich erklärt.

Einziges (Planungs-)Problem der Sechzger: die ungewisse Liga-Zugehörigkeit. Mölders will allerdings schon früher Planungssicherheit und beschäftigt sich daher laut Bild mit anderen Vereinen – auch ein Wechsel ins Ausland soll zur Debatte stehen.

Löwen-Sportchef Günther Gorenzel: Verweis auf Michael Scharold

Topverdiener Mölders soll in seinem neuen Kontrakt übrigens eine Anschlussoption als Jugendtrainer anstreben. Mölders war bereits beim FC Augsburg als Nachwuchscoach tätig und trainierte während seines Wirkens bei den Löwen die Mannschaft seines Heimatortes Mering. Nach Kritik an der "Doppelbelastung" legte er das Amt allerdings wieder ab.

Sportchef Günther Gorenzel zeigte sich dennoch positiv, was eine Verlängerung anbelangt: "Beide Seiten wollen das zeitnah finalisieren. Wirtschaftlich hat das letzte Wort aber Geschäftsführer Michael Scharold."

Weitere News zum TSV 1860 finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren