Unstimmigkeiten mit dem Trainer: Ex-Löwe Timo Gebhart kickt jetzt in der 6. Liga

Timo Gebhart, ehemaliger Spieler des TSV 1860, läuft aktuell für die zweite Mannschaft des FC Memmingen in der Landesliga auf.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Timo Gebhart spielt aktuell für die zweite Mannschaft des FC Memmingen.
Timo Gebhart spielt aktuell für die zweite Mannschaft des FC Memmingen. © IMAGO / Johannes Traub

München/Memmingen - Vorletzte Saison lief Timo Gebhart noch in der 3. Liga für den TSV 1860, jetzt kickt der einstige Publikumsliebling der Löwen drei Spielklassen tiefer.

Der Mittelfeldspieler, der im September 2020 zu seinem Heimatklub FC Memmingen in die Regionalliga wechselte, läuft aktuell für die zweite Mannschaft der Allgäuer in der Landesliga auf. Wie Memmingen auf der Vereinsseite bekanntgab, habe Gebhart laut eigener Aussage wegen "unterschiedlicher Auffassungen ein schweres Standing" bei Regionalliga-Trainer Esad Kahric – demzufolge sehe der 32-Jährige "momentan keine Rückkehr in den Kader der ersten Mannschaft".

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Memmingen hofft auf Gebharts Rückkehr in den Regionalliga-Kader

Nachdem Gebhart die Regionalliga-Mannschaft in den ersten fünf Partien noch als Kapitän aufs Feld führte und dabei drei Tore erzielte, lief er zuletzt zwei Mal für die Reserve in der Landesliga auf.

"Wir hoffen natürlich, Timo wieder im Regionalliga-Kader zu sehen, so wie wir uns das auch vorgestellt haben. Die Verantwortung der ersten Mannschaft und für deren sportlichen Erfolg liegt ausschließlich bei unserem Cheftrainer Esad Kahric, was wir zu respektieren haben und auch tun", wird die Vereinsführung des FCM zitiert.

Timo Gebhart spielte früher für den TSV 1860.
Timo Gebhart spielte früher für den TSV 1860. © imago images/Christoph Worsch

Gebhart verhält sich "hochanständig und professionell"

Der ehemalige deutsche Nationalspieler verhalte sich "hochanständig und professionell. Er genießt sowohl im Spielerkreis als auch bei uns in der Vorstandschaft großes Ansehen".

Ende der Saison 2019/20 war der Vertrag des 32-Jährigen bei den Sechzgern ausgelaufen und wurde nicht verlängert. Der gebürtige Memminger verbrachte bereits Teile seiner Jugend beim FCM, ehe er 2004 in die Jugendabteilung der Münchner Löwen wechselte und später dort auch sein Profidebüt feierte. Nach den Stationen in Stuttgart, Nürnberg, Bukarest und Rostock kehrte Gebhart 2017 und 2019 jeweils für eine Spielzeit zu den Giesingern zurück.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren