TSV 1860 träumt von der 2. Liga: So viele Punkte haben zuletzt zum Aufstieg gereicht

Der TSV 1860 liegt mit 33 Punkten aus 19 Spielen nach der Hinrunde mittendrin im Aufstiegsrennen. Die AZ zeigt, wie die weiß-blaue Aufstiegsrechnung gehen könnte.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Die Löwen jubeln – in wenigen Monaten auch über den Aufstieg in die 2. Liga?
Die Löwen jubeln – in wenigen Monaten auch über den Aufstieg in die 2. Liga? © sampics/Augenklick

München - 19 Spiele, 33 Punkte, 38:19 Tore: Der TSV 1860 rangiert nach den beiden Derbysiegen zum Auftakt des Jahres 2021 gegen den FC Bayern II (2:0) und den FC Ingolstadt 04 (1:0) auf Relegationsrang drei.

Nach der abgeschlossenen Hinrunde der Spielzeit 2020/21 lässt sich festhalten: Die Mannschaft von Trainer Michael Köllner schlägt sich wacker und hat realistische Chancen auf den Einzug ins Unterhaus des deutschen Fußballs, sollten die Giesinger ihre starke Halbserie bestätigen können.

Lesen Sie auch

Köllner um Gelassenheit bemüht

Seinen Spielern hat Köllner die nötige Bodenständigkeit eingeimpft. "Es ist noch keiner nach der Hinrunde aufgestiegen", stellte Rechtsverteidiger und Leistungsträger Marius Willsch klar: "Die Fans dürfen ruhig träumen – wir arbeiten ruhig weiter." Am besten der TSV arbeitet weiter so zielstrebig auf den Aufstieg zu. Doch wie viele Zähler sind dafür wirklich nötig? Das kann freilich nur der aktuelle Saisonverlauf zeigen.

Zum Vergleich: Die AZ hat die vergangenen fünf Spielzeiten unter die Lupe genommen und recherchiert, wie viele Punkte jeweils zum direkten Gang in die höhere Spielklasse ausgereicht haben.

Lesen Sie auch

Saison 2019/20: Der FC Bayern II hat sich mit 65 Punkten in der Endabrechnung zwar die Meisterschale geholt, aufstiegsberechtigt ist die Zweitvertretung der Roten bekanntlich allerdings nicht. Die Würzburger Kickers und Eintracht Braunschweig waren es, die mit jeweils 64 Punkten hoch gingen.

Saison 2018/19: Der VfL Osnabrück wurde mit 76 Punkten Meister, der Karlsruher SC (71) begleitete den Titelträger in die zweithöchste Spielklasse.

Saison 2017/18: Mit einer bärenstarken Saison sicherte sich der 1. FC Magdeburg mit satten 85 Punkten Meisterschale und Aufstieg, gefolgt vom SC Paderborn (83).

Saison 2016/17: Der MSV Duisburg (68) entschied ein letztlich enorm enges Aufstiegsrennen für sich, Holstein Kiel (67) durfte dennoch über den Aufstieg jubeln.

Saison 2015/16: Dynamo Dresden (78) war das Maß aller Dinge und nahm Erzgebirge Aue (70) mit in Liga zwei.

Lesen Sie auch

Fazit: 1860 liegt derzeit gut im Rennen, wird die starke Hinserie im Duell mit zahlreichen anderen Teams aber bestätigen müssen. Gelingt den Blauen der ganz große Wurf nicht direkt, wäre da ja auch noch die Relegation...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren