TSV 1860: Stefan Lex vor Rückkehr ins Mannschaftstraining

Stefan Lex hat sich im April das Syndesmoseband gerissen. Nun steht der Offensivspieler des TSV 1860 vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Einst in der Bundesliga, jetzt beim TSV 1860: Stefan Lex (Mi.).
imago/Sven Simon Einst in der Bundesliga, jetzt beim TSV 1860: Stefan Lex (Mi.).

München - Der TSV 1860 bekommt Zuwachs im Mannschaftstraining! Nach den vielen Verletzten-Meldungen zuletzt, gibt es nun endlich positive Nachrichten aus Giesing.

Denn Routinier Stefan Lex steht vor seinem Comeback bei den Löwen. "Wir haben mit Lexi noch einen Verletzten, der aber jetzt ein sehr gutes Heilfleisch hat und die ersten Läufe macht. Es ist sehr positiv, wie es sich mit ihm entwickelt", so Löwen-Sportchef Günther Gorenzel. Der 29-Jährige hatte sich Ende April bei der Toto-Pokal-Niederlage gegen Aschaffenburg (2:3) das Syndesmoseband gerissen.

Lex konnte bereits erste Ballübungen im Individualtraining absolvieren - nun ist für kommende Woche der Wiedereinstieg ins Teamtraining geplant. 

Einst in der Bundesliga, jetzt beim TSV 1860: Stefan Lex (Mi.).
Einst in der Bundesliga, jetzt beim TSV 1860: Stefan Lex (Mi.). © imago/Sven Simon

Lesen Sie hier: Das sind die neuen Löwen-Trikots

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren