TSV 1860 München: Löwen planen angeblich mit 3 Millionen Euro für 3. Liga

Wie groß wäre der Etat des TSV 1860 bei einem Aufstieg? Einem Medienbericht zufolge planen der Sportliche Leiter Günther Gorenzel und Löwen-Präsident Robert Reisinger mit einem Etat von rund drei Millionen Euro für die Dritte Liga.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
dpa/Andreas Gebert

München - Es ist eine der Fragen, die die sportlich Verantwortlichen beim TSV 1860 München seit geraumer Zeit umtreibt: Wie viel Geld steht den Löwen im Falle eines Aufstiegs zur Verfügung, wie groß wäre der finanzielle Spielraum in der Dritten Liga?

Kein Fremdkapital beim TSV 1860

Einem Bericht der Bild zufolge soll darüber nun Klarhheit herrschen. Sollte die Mannschaft von Daniel Bierofka den Aufstieg schaffen (was keineswegs schon gesichert ist), planen die Sechzger mit einem Etat von rund drei Millionen Euro. Dabei sei kein Fremdkapital enthalten, schreibt Bild.

Mit der Summe wäre der TSV 1860 München in der Dritten Liga im Mittelfeld. Vereine wie der 1. F Magdeburg, der SC Paderborn, Wehen Wiebaden oder der Karlsruher SC hätten demnach mehr Geld zur Verfügung. Dass offizielle Planungen für die nächsthöhere Spielklasse laufen, bestätigte unlängst auch der Sportliche Leiter, Günther Gorenzel, zuerst im BR und dann vor Ort in Giesing der AZ. Er beobachte 70 Spieler und wisse, welches Budget er zur Verfügung habe (Hier lesen Sie mehr dazu).

Damit wäre wohl der finanzielle Rahme geklärt - ob es sportlich klappt, entscheidet sich in den nächsten Wochen.

Lesen Sie hier: Gorenzel:

Im Video: Das ganze blaue Fan-Spektakel in Nürnberg

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren