Günther Gorenzel im BR: Viele Fragen, kaum Antworten - Sportliche Leiter im Blickpunkt Sport

So war der Auftritt von Sechzigs neuem Sportlichen Leiter Günther Gorenzel bei Blickpunkt Sport am Montagabend im Bayerischen Fernsehen. 
| P. Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Rauchensteiner/Augenklick

München - Dieser Auftritt von Günther Gorenzel warf viel mehr Fragen auf, als dass der Sportliche Leiter des TSV 1860 Antworten lieferte.

Irritierend war, wie offensiv er über langfristige Themen sprach, während seine Löwen am Tag zuvor nicht mal bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg gewinnen konnten. "Ich weiß seit etwa zehn Tagen Bescheid, welches das Budget für die Zweite Liga ist und welches das für die Dritte Liga", sagte der Österreicher in der Sendung "Blickpunkt Sport".

Bemerkenswert war, dass der 46-Jährige explizit zuerst die Zweite Liga nannte. "Fakt ist, dass ich ein vernünftiges Budget habe. Wir sind hier aber nicht bei ‚Wünsch dir was‘ oder beim Brief ans Christkind", meinte er und erzählte davon, dass er anhand einer Datenbank gemeinsam mit der Scoutingabteilung derzeit 70 Spieler beobachte. "Wir sind schon in ersten sehr, sehr guten Gesprächen mit potentiellen Neuverpflichtungen", erzählte Gorenzel.

Gorenzel über die Zusammenarbeit mit Daniel Bierofka

Wie er diese bezahlen will? Warum der Vertrag mit Coach Daniel Bierofka immer noch nicht verlängert ist? Vieles blieb ungeklärt. Auch, wie denn nun die Machtverhältnisse tatsächlich sind. "Wir sind zwei Führungspersönlichkeiten, aber wir begegnen uns auf Augenhöhe", meinte Gorenzel zum Zusammenspiel mit dem Löwen-Trainer. "Ich gehe davon aus, dass wir die meisten Themen im Konsens entscheiden werden."

Wirklich souverän klang auch das nicht.

Lesen Sie auch: Wenn dir 14.000 Löwen zeigen, was im Fußball wirklich zählt

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren