TSV 1860 München: Investor Hasan Ismaik will "1860 nie mehr loslassen"

Hasan Ismaik meldet sich mit einer emotionalen Facebook-Nachricht. Und gibt den Löwen sein Versprechen: "Ich lasse 1860 nie mehr los".
| AZ/ls
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Lässt die Löwen auch im Falle eines Abstiegs nicht im Stich: Hasan Ismaik.
imago/AZ Lässt die Löwen auch im Falle eines Abstiegs nicht im Stich: Hasan Ismaik.

München - Die Lage beim TSV 1860 ist brenzlig. Nur noch Tabellenplatz 15, die Abstiegsangst ist wieder da (sofern sie jemals weg gewesen ist). Da ist es nicht verwunderlich, dass sich alle Beteiligten in der Endphase der Saison melden und zum Zusammenhalt aufrufen.

Neben Neu-Geschäftsführer Ian Ayre und ARGE-Boss Gerhard Schnell hat sich jetzt auch Hasan Ismaik eingeschaltet. Mittels seines Lieblingsmediums Facebook richtet der Investor emotionale Worte an den Verein und seine Fans - und gibt gleichzeitig sein Versprechen, den eingeschlagenen Weg nicht aufzugeben.

"Ich kann verstehen, dass ihr sehr besorgt um unserern geliebten Verein seid", leitet Ismaik ein. Und beantwortet dann die Frage, "wie es im ungünstigsten Fall X (gemeint ist der Abstieg, d.Red.) eigentlich weitergeht". "Diesbezüglich kann ich euch sagen: Ich werde meinen Traum, die Löwen wieder zu einer großen Nummer zu machen, niemals aufgeben."

Ismaik: Werden bis zum letzten Atemzug kämpfen

Direkt danach folgt dann das Versprechen: "Selbst wenn wir absteigen bleibe ich an Eurer Seite. Ich lasse 1860 nie mehr los."

Zudem will Ismaik am Wochenende wieder in München sein - um "viele Gespräche zu führen und auch den Spielern die Augen zu öffnen, was es heißt, für 1860 kämpfen zu müssen". Klare Worte also und eine klare Botschaft: "Wir werden gemeinsam bis zum letzten Atemzug alles geben."

Ismaik endet seine ungewöhlich lange Mitteilung mit der Bitte, am Sonntag ins Stadion zu gehen. "Dann bin ich mir auch sicher, dass wir gemeinsam feiern können".

Anzeige für den Anbieter facebook_post über den Consent-Anbieter verweigert

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren