TSV 1860 mit vielen Spielen: Sportchef Günther Gorenzel über Spielplan

Für den TSV 1860 könnte es in der alles entscheidenden Saisonphase ganz bitter werden. Denn wegen des ausgefallenen Spiels gegen Ingolstadt drohen den Löwen fünf Auswärtsspiele in Folge. Auch dieses Thema kommentierte Sechzig-Sportchef Günther Gorenzel am Mittwoch.
| Matthias Eicher/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
"Unsere Wurzeln sind in Giesing": Günther Gorenzel, Sportchef des TSV 1860, über die Verlegung des Münchner Stadtderbys.
Rauchensteiner/Augenklick "Unsere Wurzeln sind in Giesing": Günther Gorenzel, Sportchef des TSV 1860, über die Verlegung des Münchner Stadtderbys.

München - Ein Nachholspiel, eine Partie, die möglicherweise ausfällt und natürlich die Spielortverlegung beim Münchner Stadtderby: Beim TSV 1860 ist aktuell auch einiges neben dem Platz los. Löwen-Sportchef Günther Gorenzel bezog am Mittwoch zu den drängendsten Fragen Stellung.

TSV-1860-Sportchef Günther Gorenzel über ...

... den Drei-Tages-Rhythmus: "Das müssen wir so annehmen, wie es ist und die Trainingssteuerung darauf ausrichten. Wir können das nicht verhindern, also müssen wir uns damit abfinden und das Beste aus der Situation zu machen." (Lesen Sie dazu auch: Es wird eng - Die Löwen in der Spielplan-Klemme)

... die Vorgabe an die Mannschaft: "Jedes Spiel hochprofessionell angehen und versuchen, zu gewinnen."

... einen Nachholtermin des Ingolstadt-Spiels: "Es waren gestern mehrere Gespräche – auch mit dem Verband. Es gibt zwei Varianten: Ende April oder Anfang Mai. Was uns aus sportlicher Sicht lieber ist: dass wir am Ende nicht fünf Auswärtsspiele in Folge haben."

... eine mögliche Gefährdung des Garching-Spiels am Freitag: "Ich hoffe, dass das Spiel stattfinden kann. Ich habe noch keinen Einsatzbefehl zum Schneeschaufeln bekommen, die Skisaison ist ja eigentlich vorbei. Ich bin gespannt, was sich der BFV (Bayerischer Fußballverband, d. Red) einfallen lässt, sollte das auch noch ausfallen."

... Organisatorisches: "Es ist Wahnsinn, was aus organisatorischer Sicht alles dahintersteckt, selbst in der Regionalliga: Behörden, Fanlager und Sonstiges. Wir haben sportlich ganz klar gesagt, was wir wollen, jetzt müssen wir abwarten."

... die Verlegung des Derbys: "Für mich ist klar: Unsere Wurzeln sind in Giesing. Was da alles dahintersteckt, dafür bin ich der falsche Ansprechpartner. Die Zuteilung der Karten richtet sich nach der offiziellen Regelung. Damit müssen wir uns abfinden. Ansonsten werden wir das nicht weiter kommentieren. Daniel Bierofka und ich haben genügend andere Aufgaben." (Hier geht's zum passenden AZ-Kommentar: Der FC Bayern verwehrt ein Fußballfest!)

Weitere News zum TSV 1860 finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren