TSV 1860: Löwen holen einen Europa-League-Spieler

Wie der Sportliche Leiter Günther Gorenzel der AZ erklärt, wird der TSV 1860 Anfang der Woche einen neuen Innenverteidiger präsentieren. Der Abwehrmann hat demnach bereits in der Europa League gespielt.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gemeinsam für den TSV 1860: Daniel Bierofka (li.) und Günther Gorenzel.
sampics/Augenklick Gemeinsam für den TSV 1860: Daniel Bierofka (li.) und Günther Gorenzel.

Geretsried - Der TSV 1860 plant weiter unter Hochdruck den Kader für die Dritte Liga. Und rüstet weiter nach. Wie der Sportliche Leiter Günther Gorenzel der AZ erklärte, soll Anfang der Woche ein neuer Innenverteidiger präsentiert werden. Einen Namen wollte der Österreicher nicht nennen, der Abwehrmann habe jedoch schon in der Europa League gespielt, schilderte er.

Günther Gorenzel: "Brauchen Schnelligkeit"

"Wir arbeiten den Markt mit genauen Profilen akribisch ab und haben uns genau vor einer Woche festgelegt. Letzte Woche haben wir detailliert mit einem Spieler verhandelt. Wir sind uns einig mit diesem Spieler. Ich hoffe, dass es von Vereinsseite über das Wochenende eine Lösung gibt, damit wir ihn Anfang der Woche präsentieren können", erzählte Gorenzel nach dem Test gegen den FC Basel (1:1) in Geretsried. Es handelt sich demnach offensichtlich um den nächsten Wunschspieler für Coach Daniel Bierofka.

Welches Profil der Neue mitbringt: "Wir brauchen Schnelligkeit in der Innenverteidigung. Wir suchen einen modernen Innenverteidiger mit dem nötigen spielerischen Rüstzeug, um das Spiel hinten zu eröffnen, der aber auch die typischen Innenverteidiger-Tugenden hat: Kopfballspiel, Zweikampfverhalten", erklärte der Sportliche Leiter: "Da glauben wir, dass wir einen guten Kandidaten gefunden haben. Sportlich haben wir uns ganz klar festgelegt, jetzt geht es darum, das Ding wirtschaftlich zu finanzieren."

Michael Scharold muss sein Okay noch geben

Heißt: Geschäftsführer Michael Scharold muss für die Neuverpflichtung noch sein Okay geben. Gorenzel schloss auf Nachfrage ferner weitere Neuzugänge bis Ende der Transferfrist (31. August) nicht aus. Er verwies jedoch auf Scharold. Sicher ist: Für die Innenverteidigung soll nun ein höherklassiger Spieler an die Grünwalder Straße nach Giesing kommen.

Lesen Sie hier: Weshalb es nicht zur Aigner-Rückkehr kam

Trainingsauftakt an der Grünwalder: Gorenzel bittet zum Tanz

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren