TSV 1860: Lauterns Offensiv-Trio um Toptorjäger Pick ist nur schwer zu stoppen

Am Mittwochabend ist der TSV 1860 in der englischen Woche zu Gast beim 1. FC Kaiserslautern. Der nächste Gegner der Löwen im AZ-Check.
| Christina Stelzl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lauterns Christian Kühlwetter (l.), Florian Pick und Timmy Thiele sind schwer zu stoppen.
imago Lauterns Christian Kühlwetter (l.), Florian Pick und Timmy Thiele sind schwer zu stoppen.

München - Nach dem Comeback-Sieg gegen Spitzenreiter MSV Duisburg (3:2) am vergangenen Wochenende steht für den TSV 1860 das erste Auswärtsspiel nach der Corona-Pause an. Am Mittwochabend gastiert der TSV 1860 beim 1. FC Kaiserslautern (20.30 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker).

Auf den aktuell Tabellenfünften wartet eine schwere Aufgabe: "Das ist für uns schon der nächste Kracher und eine sehr gute Mannschaft", sagte Michael Köllner auf der Spieltags-PK am Dienstag. Das Hinspiel im September konnten die Löwen mit 3:1 für sich entscheiden.

Der 1. FC Kaiserslautern im AZ-Check:

1. Wie ist der 1. FC Kaiserslautern momentan in Form?

Auch Kaiserslautern ist mit einem Dreier aus der Corona-Pause gestartet. Im Abstiegsduell gegen den 1. FC Magdeburg feierten die Roten Teufel mit einem knappen 1:0-Erfolg einen kleinen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Der 14. der Tabelle vergrößerte somit den Abstand auf die Abstiegsränge auf vier Zähler.

Der Erfolg gegen Zweitliga-Absteiger Magdeburg war gleichzeitig der erste Sieg im Jahr 2020 für das Team von Boris Schommers. Neben fünf Remis musste Kaiserlautern bisher auch zwei Niederlagen hinnehmen. 

2. Darauf muss der TSV 1860 aufpassen

Insgesamt 43 Mal durften die Roten Teufel in dieser Spielzeit über einen Torefolg jubeln: 29 Treffer erzielte dabei allein das gefährliche Offensiv-Trio Florian Pick, Christian Kühlwetter und Timmy Thiele.

Mit elf Toren ist der 24-jährige Pick aktuell der Toptorjäger der Pfälzer. Dicht gefolgt vom gleichaltrigen Kühlwetter, der bislang zehn Saisontreffer auf dem Konto hat. Der 28-jährige Thiele war in der laufenden Saison bisher acht Mal erfolgreich. Zudem kommt das Trio insgesamt auf 16 Assists.

3. Und sonst: Löwen tun sich auf dem Betzenberg schwer

An den Betzenberg hat der TSV 1860 keine guten Erinnerungen - zumindest nicht in der jüngeren Vergangenheit: Seit 2010 gab es in der Kultheimspielstätte der Lauterer sieben Duelle zwischen beiden Teams. Fünfmal hieß der Sieger Kaiserslautern, einmal teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Lediglich im Zweitliga-Duell 2016 konnte der TSV 1860 einen 1:0-Auswärtsdreier feiern.

Das bisher einzige Drittliga-Aufeinandertreffen in Kaiserslautern entschieden die Pfälzer am ersten Spieltag der Saison 2018/19 mit 1:0 für sich.

Lesen Sie hier: Aaron Berzel ist zurück im Mannschaftstraining

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren