TSV 1860: Köllner kündigt baldige Entscheidung bei Oesterhelweg an

Die Anhänger des TSV 1860 warten weiterhin auf eine Entscheidung bei Maximilian Oesterhelweg. Neu-Trainer Michael Köllner sprach am Dienstag von einer Entscheidung in dieser Woche – noch gibt es jedoch nichts Neues.
| Matthias Eicher, Julian Huter
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Maximilian Oesterhelweg (links) trainiert aktuell bei den Löwen mit
imago images / Philippe Ruiz Maximilian Oesterhelweg (links) trainiert aktuell bei den Löwen mit

München - Wie geht es weiter mit Maximilian Oesterhelweg?

Der 29-Jährige trainiert seit Ende Oktober bei den Löwen mit – um sich fit zu halten und eventuell einen Kaderplatz bei den Sechzgern zu ergattern. Ex-Trainer Daniel Bierofka hätte den Linksaußen gerne verpflichtet. Allerdings war unklar, ob die Löwen die finanziellen Mittel hätten, um Oesterhelweg unter Vertrag zu nehmen. Daher schloss Geschäftsführer Sport, Günther Gorenzel, eine schnelle Entscheidung aus.

Oesterhelweg trainiert immer noch bei den Löwen mit, aber der Übungsleiter ist jetzt ein anderer: Michael Köllner wurde zuletzt offiziell als neuer Trainer vorgestellt, nachdem Bierofka Anfang November seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte. Köllner hatte noch am Dienstag erklärt, dass die Entscheidung über Oesterhelwegs Zukunft bald fallen soll. "Wir werden in der Woche eine Entscheidung treffen", erklärte Köllner nach seinem ersten Training als Sechzig-Trainer. Noch gibt es jedoch nichts Neues in Sachen Oesterhelweg – zumindest nichts Offizielles.

Oesterhelweg spielte für Aalen in der 2. Liga 

Da der ehemalige Nürnberg-Trainer kaum die Zeit haben wird, sich selbst ein Bild vom Leistungsvermögen des ehemaligen Zweitligaprofis zu machen, hat er seine Kollegen befragt. "Er ist ja schon länger da, ich habe schon ein paar Eindrücke bei seinen ehemaligen Trainern eingeholt. Für uns ist auch wichtig, was er noch dazulernen kann", so Köllner am Dienstag.

Oesterhelweg absolvierte insgesamt sechs Einsätze für den VfR Aalen in der 2. Liga. In 68 Drittliga-Spielen für die Sportfreunde Lotte gelangen dem gebürtigen Gütersloher 14 Tore und ebenso viele Vorlagen. Der 29-Jährige wäre ablösefrei zu haben.

Lesen Sie auch: Reisinger -

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren