TSV 1860 hat neuen Kooperationspartner: "Kraftfutter" im Aufstiegskampf

Mit "foodspring" hat der TSV 1860 einen neuen Kooperationspartner, der die Löwen künftig mit Proteinriegeln und anderem "Kraftfutter" versorgen wird.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Sechzigs Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer hat die Kooperation angestoßen.
Sechzigs Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer hat die Kooperation angestoßen. © sampics/Augenklick

München - Der TSV 1860 steckt in der 3. Liga mitten im Aufstiegskampf – da kann jede noch so kleine Hilfe am Ende den Unterschied machen. Kulinarische Unterstützung bekommen die Sechzger jetzt von ihrem neuen Kooperationspartner "foodspring", der die Löwen künftig mit "Kraftfutter" versorgen wird.

Am Sonntag machte der Verein die Kooperation offiziell. Ausschlaggebender Punkt waren demnach die Spieler selbst, die sich bei Teammanager Fatih Aslan nach Proteinriegeln erkundigt hätten. Der erste Kontakt mit "foodspring" kam dann durch Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer zustande, der das Unternehmen über sein Netzwerk schon seit der Gründung kennt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Pfeifer spricht von "Win-Win-Situation"

Die ersten Produkte zum Testen kamen bei den Spielern gut an. "Die Jungs haben mir die Proteinriegel förmlich aus der Hand gerissen, waren total begeistert", wird Aslan auf der Vereins-Webseite zitiert.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Das Team der Verwaltung versteht sich als Dienstleister für unsere Mannschaft", sagt Pfeifer, der sich über die Zusammenarbeit freut. "Das ist eine Win-Win-Situation. Mit foodspring versorgt uns ein Premium Anbieter, dessen Ziel es ist, Sportlernahrung auf das nächste Level zu heben."

Beim Essen sind die Löwen also schonmal auf dem nächsten Level – vielleicht ja auch bald in Sachen Liga.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren