Quarantäne beendet: Keanu Staude steigt ins Mannschaftstraining des TSV 1860 ein

Endlich darf der Neulöwe zu seinem Rudel stoßen! Am Dienstag hat Keanu Staude nach überstandener Corona-Infektion erstmals am Mannschaftstraining des TSV 1860 teilgenommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Endlich am Ball: Keanu Staude absolvierte am Dienstag das erste Mannschaftstraining beim TSV 1860.
Endlich am Ball: Keanu Staude absolvierte am Dienstag das erste Mannschaftstraining beim TSV 1860. © IMAGO / Philippe Ruiz

München - Besser spät als nie: Nach seinem unglücklichen Start beim TSV 1860 kann Keanu Staude bei den Löwen endlich loslegen. Der Neuzugang von den Würzburger Kickers war kurz nach seiner Verpflichtung positiv auf Corona getestet worden und musste sich im Hotelzimmer isolieren.

Zum Wochenstart absolvierte der 24-Jährige noch ein Einzeltraining mit Athletiktrainer Matthias Luginger, nun durfte der Angreifer auch seine neuen Teamkollegen kennenlernen. Jene haben am Dienstag nach zwei freien Tagen die Vorbereitung auf das Traditions-Duell gegen Hansa Rostock am kommenden Samstag (14 Uhr/Magenta Sport, BR und im AZ-Liveticker) aufgenommen.

Köllner: Staude in "sehr gutem körperlichen Zustand"

Ob Staude, der zukünftig mit der Rückennummer 23 auflaufen wird, gegen die Nordlichter dabei sein wird, ist aktuell noch unklar. Er kam in der laufenden Saison lediglich auf vier Teileinsätze, Anfang des Jahres wurde sein Vertrag bei den Würzburger Kickers aufgelöst.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Wie Trainer Michel Köllner vergangene Woche erklärte, habe sich Staude bei seinem Wechsel in einem "sehr guten körperlichen Zustand" befunden, auch beim Medizincheck habe er "sehr gute Werte" gehabt. Der Löwen Coach ging zuletzt nicht davon aus, dass ihn die Corona-Infektion weit zurückwerfen werde.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren