Ortega hält Elfmeter - Löwen trotzdem nur mit Remis

Die Löwen bleiben auf Tabellenplatz Siebzehn. Das Team um Trainer Benno Möhlmann spielte in der heimischen Allianz Arena 1:1-Unentschieden gegen den VfL Bochum. Hier gibt's den Liveticker zum Nachlesen.
| ser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bester Mann bei den Löwen: Torhüter Stefan Ortega, der auch einen Elfmeter hielt.
sampics/Augenklick Bester Mann bei den Löwen: Torhüter Stefan Ortega, der auch einen Elfmeter hielt.

München - Stefan Effenberg spielte mit seinem SC Paderborn auch nur Unentschieden, die Löwen hätten also einen großen Schritt Richtung Relegationsplatz machen können. Doch nach Okoties Führungstreffer (36. Min.) schoss Marco Terrazzino kurz vor der Halbzeit den Ausgleich (44.), bei dem es bis zum Ende auch bleiben sollte. Torhüter Stefan Ortega hat sogar noch Schlimmeres verhindert, in der zweiten parierte er einen Elfmeter.


Herzlich Willkommen, liebe AZ-Leser! Wir melden uns rechtzeitig, kurz vor Spielbeginn, aus der Allianz-Arena! -

Hier geht es drunter und drüber! Soeben hat Löwen-Präsident Peter Cassalette Aussagen von Investor Hasan Ismaik widerlegt! Ismaik möchte Geschäftsführer Markus Rejek entlassen und sprach am Freitag davon, er habe dabei die Zustimmung von Cassalette erhalten. "Das stimmt nicht", betonte Cassalette nun gegenüber Medienvertretern. Lesen Sie gleich dazu mehr in der Berichterstattung der Abendzeitung. -

Sehen Sie auch:

Wir wollen uns dem Sportlichen widmen. Heute haben die Sechzger mit dem VfL Bochum nämlich eine unfassbar schwere Aufgabe vor der Brust. Aber Punkte müssen her: Zeitgleich spielt der SC Paderborn in Bielefeld und könnte sich dort mit einem Sieg von den Löwen absetzen.

Stimmen zum Spiel:

Unglaublich! Ismaik ist im Stadion - die Fans zeigen, was sie von ihm halten. In der Nordkurve gehen einige Schilder hoch: Darauf ist Ismaik's Kopf zu sehen, der durchgestrichen ist. Nach dem harmonischen Fanabend in Rudelzhausen eine niederschmetternde Absage im Stadion! -

Cassalette über Ismaik-Pläne:

"Hasan verpiss dich!" steht auf einem großen Transparent. Dazu: "Hasan raus"-Rufe. Es geht drunter und drüber bei den Sechzgern... -

1. Minute: Der Ball rollt! -

3. Minute: "Wir sind der Verein" singen die Fans hier. Doch was zeigt die Mannschaft? Bislang spielt der VfL, die Sechzger rennen hinterher und versuchen den Ball zu gewinnen. -

4. Minute: Bereits zwei Mal verloren die Löwen gegen die Bochumer in dieser Saison. Damit sie hinten dieses Mal besser stehen, nahm Möhlmann mit Mölders eine Spitze aus dem Spiel und bietet dafür mit Dominik Stahl einen zusätzlichen Sechser auf. -

5. Minute: Die Löwen gehen gut ran. Adlung und Aycicek bringen zwei Bochumer zu Fall und die Löwen-Fans mit solchen kampfbetonten Aktionen gleich mal hinter sich. -

6. Minute: Die erste Offensiv-Aktion der Löwen: Adlung flankt von Links, Liendl versucht in Bedrängnis abzuschließen. Ein leichtes Unterfangen für Bochum-Keeper Riemann. -

8. Minute: Auch an der Seitenlinie zeigen die Löwen Präsenz. Sowohl Trainer Benno Möhlmann als auch sein Assistent Sven Kmetsch geben stehend Anweisungen. -

8. Minute: Die Stimmung ist hoffnungsvoll. Im Mittelfeld legt Liendl per Hacke auf Aycicek ab, der den Ball aber nicht in den Sturm bringt. Trotzdem gibt es Anfeuerungsrufe der Fans. -

10. Minute: Beide Mannschaften stecken noch in der Findungsphase des Spiels. Zumeist sind es die Gäste, die mit behutsamen Aufbauspiel den Weg nach vorne suchen. -

11. Minute: Terodde ist nach einem langen Ball frei vor Ortega. Der Stürmer steht jedoch im Abseits - zum Glück, der Bochumer ist mit zehn Toren äußerst treffsicher. -

14. Minute: Die Bochumer deuten bislang nur in Ansätzen ihren Offensiv-Gefährlichkeit an. Nach einer Flanke ist es Kai Bülow, der den Ball mit der Brust zurück zu Ortega spielt. Der Löwen-Keeper kommt gerade noch so vor Terodde an den Ball... -

17. Minute: Bochum-Keeper Riemann kommt bei einer Freistoß-Hereingabe weit heraus, Yegenoglu dicht vor ihm zum Schuss. Doch der Verteidiger kann den Torhüter nicht überwinden. -

18. Minute: Weitere leichte Sechziger Offensivbemühungen: Ein Liendl-Schuss wird zur Ecke abgewehrt. Der Österreicher bringt sie sogleich herein, aber Aycicek verdribbelt sich vor dem Strafraum. -

19. Minute: Was hat Möhlmann's Systemumstellung bislang gebracht? Im Gegensatz zum Auswärtsspiel lassen die Löwen tatsächlich weniger Chancen zu. Die Durchlässigkeit der Abwehr in Berlin ist aber auch nur schwer zu steigern. -

21. Minute: Die Standards der Löwen bleiben: Ausbaufähig. Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld bringt Liendl direkt auf den Kopf eines Bochumers. -

23. Minute: Bochum-Neuzugang Wijnaldum bringt eine Flanke von links auf Terodde, der aber mit dem Kopf nicht richtig dran kommt - der Ball geht knapp rechts am Tor der Löwen vorbei. -

24. Minute: Kapitän Schindler läuft einen Ball auf Terodde souverän ab. Der 25-Jährige scheint nach seiner Erkältung vom Donnerstag wieder bei Kräften. -

25. Minute: Auf der anderen Seite erreicht ein langer Bülow, der ihn im Strafraum annimmt, aber nur noch gerade so Richtung Tor bringt. Zu schwach und neben das Tor - Bülow ist eben Verteidiger. -

27. Minute: Je nach Spielausgang der Partie Arminia Bielefeld gegen den SC Paderborn könnte sich die Situation für die Löwen enorm verschärfen. Doch unmittelbar vor der Partie betonte Präsident Peter Cassalette: "Der Trainer steht überhaupt nicht zur Diskussion. Bin überzeugt, dass er der Richtige ist." -

27. Minute: Bislang gibt es auf dem Spielfeld Nichts, was besorgniserregend wäre. Die Löwen stehen bislang solide gegen die Bochumer, die offensiv bislang aber auch noch nicht so sicher und variantenreich wie gewohnt agieren. -

28. Minute: Nach vorne versuchen es die Löwen auch: Stahl gewinnt einen Ball im defensiven Mittelfeld und bringt ihn sogleich nach vorne auf Aycicek. Bislang ist aber vor dem Strafraum der Bochumer das Ende der Offensivbemühungen. -

30. Minute: Das Angriffsbild der Löwen gleicht dem vor der Winterpause: Okotie ist im Sturm auf sich alleine gestellt, damit haben die Löwen Probleme. Im Gegensatz zu den Spielen gegen Nürnberg und Berlin fehlt sein Sturmpartner Mölders als Anspielstation und Lückenreißer. Doch eine Doppelspitze war Möhlmann die zu offensive Option gegen Bochum. -

31. Minute: Die Bochumer klären den Ball nur halbherzig, Yegenoglu nimmt aus dem Hintergrund Anlauf und hält voll drauf. Der Ball geht über das Tor. -

32. Minute: Bislang macht es der junge Innenverteidiger auf der linken Abwehrseite gut: Defensiv solide, er versucht sich auch in die Offensive einzuschalten. -

33. Minute: Ein weiteres Transparent der Fans offenbart nun auch Kritik am Trainer: "3 Siege, 2 Remis - 7 Niederlagen!!! Wir bringen Leistung seit 15 Jahren!!!" -

34. Minute: Adlung lag kurz am Boden und wurde behandelt. Für den linken Mittelfeldspieler geht es aber ohne Probleme weiter. -

35. Minute: Der SC Paderborn ist in Bielefeld in Führung gegangen. Heißt für die Löwen: Stand jetzt wären es fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. -

36. Minute: TOOOOR für den TSV 1860! Die Antwort der Löwen auf die Paderborner Führung folgt sogleich! -

36. Minute: Liendl bringt einen Eckball herein in die Nähe des Fünfers. Dort steigt Rubin Okotie hoch und köpft den Ball ins Tor! Sein siebter Saisontreffer und das 1:0 für die Löwen! -

37. Minute: Die Bochumer wollten schnell ausgleichen! Terodde's Versuch wird zunächst geblockt, einen weiteren abgefälschten Schuss aus dem Hintergrund hält Ortega mit einer Flugeinlage fest. -

39. Minute: Es kam nun genau so, wie es Spielmacher Michael Liendl unter der Woche gegenüber der AZ gefordert hatte: In Führung gehen, dann kompakt stehen. Teil eins ist erledigt, Teil zwei klappt momentan auch ganz gut... -

39. Minute: Kein Grund für Möhlmann, sich zurückzulehnen. Weil Kagelmacher einem weiten Ball von Schindler nicht hinterherlaufen möchte, springt der Trainer wütend auf und ab. -

40. Minute: Die Chance zum 2:0! Kagelmacher ist rechts plötzlich frei und wird angespielt. Er zieht ab, aber Riemann hält den Versuch sicher. -

42. Minute: Eine geniale Kombination von Okotie und Aycicek bringt die Löwen in sekundenschnelle aus dem eigenen defensiven Mittelfeld vor den Bochumer Strafraum. Dort entscheidet sich der Stürmer aber, per Lupfer auf Liendl legen zu wollen. Den langsamen hohen Ball köpft ein Bochumer einfach zu Riemann zurück. -

43. Minute: Elfmeter-Situation im Bochumer Strafraum! Vorneweg: Einen Strafstoß gibt es nicht für die Löwen. Bülow wurde bei einem Flachpass von Yegenoglu zu Fall gebracht, hält sich danach den Knöchel. Doch der Schiedsrichter entscheidet sich sofort: Es wird weitergespielt. -

44. Minute: Unglücklicher geht's nimmer! TOR für den VfL Bochum! -

45. Minute: Vor dem Strafraum zieht Terrazino ab - der Schuss wurde wohl von Kapitän Schindler schwer haltbar abgefälscht. Im Bogen fliegt der Ball vorbei an Ortega und ins Tor. -

45. Minute: Jetzt muss die Pause her! Die Löwen sind nun in Bedrängnis, es droht sogar der Rückstand. Novikovas bringt einen Freistoß hart auf's Tor, Ortega hält den Ball erst im Nachfassen. -

45. Minute: Der Wunsch wurde von Schiedsrichter Markus Schmidt erhört: Er pfeift zur Halbzeit. -

 

Halbzeitfazit

 

Mit zwei Sechsern spielen die Löwen deutlich stabiler. Nach vorne suchen sich ab und zu ihr Glück - beispielsweise mit Standards. Einen Eckball bringt Okotie per Kopf im Tor der Bochumer unter. Der Ausgleich kurz vor dem Halbzeitpfiff ist mehr als unglücklich. Der Ball war wohl abgefälscht. Unter dem Strich hatte sich kein Team eine Führung verdient. -

 

46. Minute: Die Löwen wechseln! Flügel-Hoffnung Maximilian Beister, mit dem die AZ unter der Woche über seinen Einsatz sprach, kommt für Daniel Adlung. -

46. Minute: Adlung war bis dahin engagiert - sein Schuss erzwang die Ecke, die zum Tor führte. Aber klar ist auch: Beister bringt Offensiv-Potential ins Spiel, das die Löwen brauchen können. Kann der Neu-Löwe das aber heute ausschöpfen? Wir sind gespannt! -

47. Minute: Die Führung, das bisherige Spiel und die Paderborner Führung könnten Beweggründe sein, warum Möhlmann frühzeitig offensiver spielen lassen will und auf die abermalige Führung drängt. -

48. Minute: Im Gegensatz zum DFB-Pokalspiel im Dezember sind die Löwen heute gegen Bochum spielerisch nicht hoffnungslos unterlegen. Dafür sorgen vor allem die Neuen: Aycicek bringt eine Flanke von rechts herein, aber Riemann fängt sie sicher ab. -

49. Minute: Trotzdem wirkt es so, als kämen die Löwen etwas verschlafen aus der Halbzeit. Beister verliert den Ball, weil er keinen Anspielpartner findet, auch Okotie geht es kurz darauf so. Möhlmann gibt von außen Gas und animiert zu mehr Laufbereitschaft. -

51. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl wird durchgesagt: 15 300 Löwen- und Bochum-Anhänger sind heute gekommen. -

51. Minute: Erstmals nach dem Pausenpfiff zeigen sich die Bochumer in der Offensive. Zunächst kann Bülow zur Ecke, diese dann Jan Mauersberger endgültig klären. -

53. Minute: Novikovas zieht von rechts nach innen und schließt aus 18 Metern ab. Ortega streckt sich, aber der Ball geht ohnehin rechts am Tor vorbei. -

54. Minute: Zwischendurch wieder ein Banner der Fans: "Wo sans jetzt fire 52 000??? Also doch: 60er mit 20 000 reicht!!!" Wieder eine deutliche Absage an Ismaik und seinen geplanten Stadionbau in Riem "mit mindestens 52 000 Zuschauern." -

56. Minute: Bislang kommt Beister noch nicht recht zum Zuge. Eine Flanke von links gerät viel zu weit. -

58. Minute: Terodde mit einem aussichtsreichen Schuss, den Ortega aber noch zur Ecke lenkt! Von rechts zieht der Bochumer Stürmer flach ab, Ortega lenkt nach links ins Toraus. Die Ecke faustet der Keeper dann weg. -

59. Minute: Beister mit einem Riesenspurt! Auf rechts schnappt sich der Flügelspieler den Ball und dribbelt sich unter Jubel der Fans bis auf das Bochumer Tor zu. Im Strafraum angekommen, vermutete er aber Okotie auf gleicher Höhe und legte quer...doch der Österreicher war noch nicht so weit gelaufen, der Ball geht ins Aus. -

60. Minute: Der Bochumer Haberer holt sich für ein hartes Foul an Aycicek die gelbe Karte ab. -

61. Minute: Die Löwen haben ihre Angriffsreihen erfolgreich umgestellt: Beister kommt jetzt über rechts, Aycicek über links. Beister wird nun mehr und mehr gesucht. -

62. Minute: Elfmeter für den VfL Bochum! -

62. Minute: Dominik Stahl brachte einen Bochumer von hinten zu Fall. -

63. Minute: Novikovas führt aus und...verschießt!!! Ortega pariert den flachen Linksschuss!!! -

63. Minute: Die Glanztat sorgt für Jubel im Stadion! Entfacht Ortega damit neue Euphorie im Spiel? -

64. Minute: Die Löwen wollen nachlegen! Sascha Mölders wird gleich kommen. -

65. Minute: Jetzt läuft es gut für die Löwen: Erst einen Elfmeter gehalten, dann wird der Ausgleich von Arminia Bielefeld gegen Paderborn auf der Stadion-Anzeigetafel verkündet - das sorgt natürlich für Jubel. Daher bleibt es vorerst bei drei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz. -

67. Minute: Beister schließt aus 25 Metern ab - der Ball in die rechte Ecke ist kein Problem für Riemann. Aber: Sechzig ist hier eindeutig bemüht, erneut in Führung zu gehen! -

67. Minute: Sascha Mölders wird für Michael Liendl eingewechselt. Damit wird es nun offensiver. -

68. Minute: Der Spielmacher ist aber ob seiner Auswechslung sichtlich bedient und verweigert Co-Trainer Sven Kmetsch den Handschlag. -

69. Minute: Mölders wird an der Mittellinie gefoult, es gibt Gelb für den Bochumer Sechser Losilla. Jetzt ist hier ordentlich Stimmung drin! -

71. Minute: Die Tabellensituation scheint nun mehr egal. Die Löwen drängen die Bochumer stellenweise hinten rein und wollen das 2:1. -

74. Minute: Auch der VfL will es nochmal versuchen: Peniel Mlapa, Ex-Löwe, kommt für den Torschützen Terrazzino. Natürlich gibt es Pfiffe der Löwen-Fans. -

75. Minute: Ex-Löwe Mlapa schaltet sich sogleich ein. Eine Hereingabe köpft er knapp über das Tor. -

76. Minute: Auf der Gegenseite treibt Beister den Ball an, Okotie übernimmt im Strafraum und legt auf Mölders ab. Dessen Schuss wird aber abgeblockt. -

77. Minute: Plötzlich gibt es viel Raum für Aycicek im Mittelfeld. Doch die Leihgabe von Werder Bremen schickt den Ball auf den im Abseits stehenden Mölders. -

81. Minute: Die Löwen verteidigen gerade erfolgreich eine Ecke und damit den Rückstand. Geht nach vorne noch etwas? -

82. Minute: Bochum-Stürmer Terodde ist heute vergleichsweise abgemeldet. Ein Schussversuch geht weit über den Kasten von Ortega. -

85. Minute: Ausgeglichen geht es in die Schlussphase der Partie. Bisher gab es ohnehin nicht allzu viele Chancen. Beide Teams haben also die Chance auf die Führung. -

86. Minute: Riesen-Chance für Sechzig! In sechs Metern Torentferung kommt Bülow gerade noch so im Fallen an den Ball und schießt den Ball an die Latte! -

87. Minute: Für die letzten Minuten bringt Möhlmann Stürmer Nico Karger. Levent Aycicek geht vom Platz. -

88. Minute: Bülow legt per Kopf ab auf Mölders, der aber weit übers Tor zieht. Die Löwen sind nun ganz schön offensiv und wollen die Führung. Wenn sich das bei einem Gegenkonter mal nicht rächt... -

91. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es. -

92. Minute: Zurzeit kommt keine präzise Aktion zustande. -

92. Minute: Der Schlusspfiff ertönt! Die Löwen trennen sich 1:1 von den Bochumern. -

Damit verabschieden wir uns mit dem AZ-Liveticker aus der Allianz-Arena! Verfolgen Sie alles zum Spiel - Stimmen von Trainer und Spieler sowie unsere Noten - bei AZ-Online in Kürze. Bis zum nächsten Mal! -


 

Vorbericht

 

Am Sonntag spielt der TSV 1860 München gegen den Tabellen-Sechsten aus Bochum. Die Löwen stehen unter Druck – das Team um Trainer Benno Möhlmann hat jedes der letzten fünf Ligaspiele verloren. Aktuell stehen die Sechzger auf Tabellenplatz 17 und würden damit sicher absteigen.

Auf dem Rasen läuft es derzeit nicht bei den Löwen, doch auch neben dem Platz herrscht reichlich Chaos und Verwirrung. Im momentanen Abstiegskampf meldet sich TSV-Investor Hasan Ismaik wieder zu Wort, der von einem neuen Stadion in Riem spricht. Reichlich Ablenkung in dieser wichtigen Phase der Saison.

Die Löwen verstärkten sich in der Winterpause mit insgesamt fünf Neuzugängen – einer davon ist Stürmer Sascha Mölders. Die Verantwortlichen hoffen, dass der 30-Jährige der TSV-Torflaute ein Ende macht. Die Münchner sind mit 15 geschossenen Toren nach 21 Spielen die torschwächste Mannschaft der 2. Bundesliga.

Doch der heutige Gegner aus Bochum ist gut in Form, die Mannschaft um Trainer Gertjan Verbeek ist seit fünf Spielen ungeschlagen. Ihre Bilanz: Drei Unentschieden und zwei Siege. Dazu steht auch die Defensive der Gäste – Bochum spielte in der laufenden Saison bereits sieben Mal zu Null; die Löwen müssen sich im Angriff also etwas einfallen lassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren