Neuzugang für Türkgücü München: Ex-Löwe Noel Niemann kommt per Leihe aus Bielefeld

Türkgücü München hat den nächsten Winter-Transfer eingetütet. Mit Noel Niemann kommt ein ehemaliger Sechzig-Spieler per Leihe aus der Bundesliga.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Ex-Löwe Noel Niemann wechselt auf Leihbasis zu Türkgücü München.
Ex-Löwe Noel Niemann wechselt auf Leihbasis zu Türkgücü München. © sampics/Stefan Matzke

München/Bielefeld - Bundesligist Arminia Bielefeld verleiht sein Angriffstalent Noel Niemann bis zum Saisonende an Drittligist Türkgücü München.

Der 21-Jährige war vergangenen Sommer ablösefrei von 1860 München nach Ostwestfalen gewechselt und kam auch aufgrund einer Schulteroperation für den Aufsteiger nur zu einem Kurzeinsatz.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

"Zu Noels Stärken gehören seine Dynamik, seine Kreativität und seine gute Technik. Durch hohes Tempo, zusammen mit seinem Zug zum Tor bringt er entscheidende Attribute mit, um unseren Angriff noch vielseitiger aufzustellen", sagte der sportliche Leiter Roman Plesche nach der Verpflichtung.

Noel Niemann: 13 Spiele für den TSV 1860

Da Türkgücü in der Liga bereits seit vier Spielen ohne eigenen Treffer sind, können sie jede Verstärkung in der Offensive gebrauchen. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Für den TSV 1860 absolvierte Niemann insgesamt 13 Drittliga-Spiele und kam dabei auf zwei Tore sowie zwei Vorlagen - nun versucht er sein Glück beim Stadtrivalen. "Ich freue mich riesig, in der Rückrunde bei Türkgücü nach meiner Schulterverletzung Spielpraxis sammeln zu können und dem Klub beim Erreichen seiner Ziele zu helfen", sagte er bei seiner Vorstellung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren