Nachfolger von Sebastian Weber: Felix Hiller übernimmt Fanbetreuung des TSV 1860

Der TSV 1860 hat einen neuen Leiter der Fanbetreuung gefunden: Felix Hiller, Bruder von Stammkeeper Marco, folgt auf Sebastian Weber, der künftig für den Ordnungsdienst des FC Bayern arbeitet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der TSV 1860 hat am Freitag Felix Hiller als neuen Leiter der Fanbetreuung verkündet.
Der TSV 1860 hat am Freitag Felix Hiller als neuen Leiter der Fanbetreuung verkündet. © imago/Ulmer

München - Felix Hiller ist der neue Leiter der Fanbetreuung beim TSV 1860. Dies teilte der Klub am Freitag mit.

Der 25-jährige Bruder von Löwen-Keeper Marco Hiller hat das Amt formell bereits am 1. Juli übernommen. Er folgt damit auf Sebastian Weber. Um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen, bleibt der bisherige Leiter Fanbetreuung allerdings noch bis zum 15. Juli im Dienst. Dann geht es für ihn zum FC Bayern, wo er künftig für den vereinseigenen Ordnungsdienst arbeiten wird.

"Ich freue mich riesig auf diese Aufgabe und möchte mich eingangs bei Basti Weber bedanken", sagt Felix Hiller: "Wir haben sehr erfolgreich und vertrauensvoll zusammengearbeitet und er hinterlässt mir eine hervorragend aufgestellte Abteilung." Für ihn gehe es nun darum, die begonnene Neustrukturierung zusammen mit seinem Team weiter voranzutreiben.

TSV 1860 strukturiert die Fanklubbetreuung neu

Neben Hiller werden weiterhin Christian Poschet für die aktive Fanszene und Oliver Lilienthal als Ansprechpartner für die Löwenfans mit Handicap im Einsatz sein. Als Ansprechpartner für alle Fanclubs steht zudem künftig Richard Bartl zur Verfügung, der in seiner aktuellen Funktion als ARGE-Vorstand aktiv an der Neustrukturierung der Fanklubbetreuung mitgewirkt hat. "Mit meinem Team stehe ich bereits in regem Austausch", sagt Hiller. "Mit den Dreien macht es einfach viel Spaß, weil jeder 1.860 Prozent für Sechzig gibt!"

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Hiller kam 2019 als Praktikant zu den Löwen und wechselte danach in die Marketingabteilung des Klubs. Vielen Fans dürfte er als "Taferl Mo" während der Corona-Heimspiele bekannt sein. Zuletzt war er während der Übertragungen der Vorbereitungsspiele im "Löwen-TV" am Mikrofon und erhielt von den Fans im Kommentarbereich viel positives Feedback.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren