Nach Dressel-Rot: Für Köllner tut sich eine große Lücke auf

Schwere Aufgabe für Michael Köllner: Der Löwen-Trainer muss einen Ersatz für Dennis Dressel finden. Der Mittelfeldspieler, der gegen Türkgücü vom Platz flog, stand bislang immer in der Startelf.
| ms
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Sechzig-Trainer Michael Köllner muss gegen Viktoria Köln auf einen seiner Stammspieler verzichten.
Sechzig-Trainer Michael Köllner muss gegen Viktoria Köln auf einen seiner Stammspieler verzichten. © sampics/Augenklick

München - Er ist erst 22 Jahre alt, dennoch gehört Dennis Dressel bereits jetzt zu den Unverzichtbaren im Löwen-Kader. Der Mittelfeldspieler stand in dieser Saison bisher in jedem Spiel in der Startelf, meist spielte er dann auch über 90 Minuten.

Das wird sich am kommenden Samstag, wenn es für die Sechzger gegen Viktoria Köln geht, allerdings ändern. Nach seiner Roten Karte gegen Türkgücü München (2:2) ist Dressel für mindestens ein Spiel gesperrt, das genaue Strafmaß steht noch aus.

Für diese Aktion sah Dennis Dressel die Rote Karte.
Für diese Aktion sah Dennis Dressel die Rote Karte. © sampics/Augenklick

Offensive oder defensive Variante?

Schon jetzt ist allerdings klar: Für Löwen-Dauerbrenner Dressel muss ein Ersatz her. Trainer Köllner hat dabei mehrere Möglichkeiten: So könnte beispielsweise Abwehrspezialist Dennis Erdmann ins defensive Mittelfeld rücken und neben Daniel Wein die Doppel-Sechs bilden. Unter Köllner entwickelte sich der 30-Jährige vom einstigen Innenverteidiger zum Mittelfeldspieler.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Köllner könnte gegen die Kölner allerdings auch zu einer etwas offensiveren Variante greifen: Eine Option hierfür wäre unter anderem Erik Tallig. Nach seiner Gelb-Rot-Sperre saß der Löwen-Neuzugang gegen Türkgücü zunächst auf der Bank, später wurde er dann eingewechselt und spielte die restliche halbe Stunde im zentralen Mittelfeld.

Eine ähnliche Position könnte auch Richard Neudecker bekleiden, der im Derby gegen Türkgücü auf der rechten Seite spielte. Vor allem Neudecker ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar, seine Hauptposition ist aber eigentlich in der Zentrale.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren