Löwe Ba vor Abstiegsfinale gegen Regensburg: "Ich werde meinen letzten Schweißtropfen geben"

1860-Abwehrchef Abdoulaye Ba hat sich am Montag vor dem anstehenden Relegations-Rückspiel der Löwen gegen den SSV Jahn Regensburg mit einer emotionalen Botschaft zu Wort gemeldet – und mit einem ambitionierten Plan.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Abdoulaye Ba leitete den Sieg gegen Würzburg ein – und freut sich, den Löwen auf der Brust zu tragen.
imago/Sven Simon Abdoulaye Ba leitete den Sieg gegen Würzburg ein – und freut sich, den Löwen auf der Brust zu tragen.

1860-Abwehrchef Abdoulaye Ba hat sich am Montag vor dem anstehenden Relegations-Rückspiel der Löwen gegen den SSV Jahn Regensburg mit einer emotionalen Botschaft zu Wort gemeldet - und mit einem ambitionierten Plan.

München - Er ist eine der Stützen dieser verunsicherten Mannschaft, der mit Abstand beste Winter-Neuzugang der Löwen: Abdoulaye Ba hat sofort Fuß gefasst in der Abwehr, der Senegalese gibt den Chef in der Defensive.

Am Montag hat der 26-Jährige vor dem allesentscheidenden Relegations-Rückspiel der Sechzger am Dienstag gegen den SSV Jahn Regensburg (18 Uhr, ARD und im AZ-Liveticker) emotionale Worte an alle Löwen gerichtet. "Das Spiel ist sehr wichtig", schreibt Ba auf Facebook, "der TSV 180 ist ein großer Verein, wegen seiner Geschichte und seinen Fans. Wir werden unser Ziel erreichen und diesen Verein dorthin bringen, wo er hingehört."

Der Abwehrchef werde dabei vorausgehen - mit allem, was er hat: "Mit meinem ganzen Herzen, meiner Kraft und der Unterstützung meiner Teamkollegen werde ich meinen letzten Schweißtropfen für für diesen Klub geben." Bisher war ihm das gut gelungen: Ba glänzte mit zwei Saisontreffern und meist stabilen Leistungen, wenngleich er zuletzt in Regensburg (1:1) und Heidenheim (1:2) wie nahezu die gesamte Mannschaft unglücklich agiert hatte.

Der hochaufgeschossene Verteidiger (1,97 Meter) hat aber im Hinterkopf behalten, dass die Giesinger eigentlich ganz andere Ziele hatten, die nun in der kommenden Spielzeit angepackt werden sollen: "Wir müssen in der Zweiten Liga bleiben, aber nächstes Jahr versuchen, in die Bundesliga aufzusteigen. Ich bin ein Löwe - aber jetzt brauchen wir das Feuer von allen Löwen-Fans. Alle gemeinsam!"

Lesen Sie auch: Cassalette -

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren