Last-Minute-Transfercoup? Julian Weigl zurück in Giesing

Julian Weigl weilte am Donnerstag an der Löwen-Geschäftsstelle. Hat der TSV 1860 München etwa seinen einstigen Kapitän zurück geholt?
| AZ/ls
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Donnerstag war Julian Weigl in der Löwen-Geschäftsstelle. (Archivbild)
imago Am Donnerstag war Julian Weigl in der Löwen-Geschäftsstelle. (Archivbild)

München - Da staunte mancher Fan nicht schlecht, als er am Donnerstag auf der Suche nach Dauerkarten in die Geschäftstelle fuhr: Julian Weigl war dort ebenfalls zu Besuch.

Hatten die Löwen etwa kurz vor dem Auftaktspiel der neuen Saison ihren ehemaligen Kapitän zurückgeholt? Unterzeichnete Julian Weigl seinen Vertrag, um dann gleich zur Mannschaft nach Memmingen zu fahren? Nichts dergleichen. Weigl war für Dreharbeiten an alter Wirkungsstätte.

Der TSV 1860 twitterte augenzwinkernd: "Wir behalten ihn dann hier, BVB".

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Weigl spielte von 2012 bis 2015 bei den Löwen, ehe er nach Dortmund wechselte. Dort entwickelte er sich zum Nationalspieler.

Lesen Sie hier: Nach Relegations-Ausschreitungen: Löwen bekommen ein Geisterspiel

Bilder: Das sind die Spieler des TSV 1860 München

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren