TSV 1860 München bekommt vom DFB ein Geisterspiel

Der DFB bestraft den TSV 1860 für die Entgleisungen einzelner Ultras und Fans zum Ende der vergangenen Saison schwer. Nach AZ-Informationen ist ein Geisterspiel im Grünwalder beschlossene Sache. Ein Termin dafür steht noch nicht fest.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Weil in der Allianz Arena die Sitzschalen flogen, bleiben im Grünwalder die Ränge leer.
dpa Weil in der Allianz Arena die Sitzschalen flogen, bleiben im Grünwalder die Ränge leer.

München - Diese Strafe hat es in sich: Der TSV 1860 bekommt nach AZ-Informationen ein Geisterspiel im Grünwalder Stadion aufgebrummt. Diese sehr wahrscheinliche Strafe wolle der DFB den Giesingern demnach nach den Fehltritten einzelner Ultras und Fans in der Schlussphase der vergangenen Saison aufbrummen. Noch fehlt die offizielle Bestätigung, Sechzig hatte jedoch bereits in seiner offiziellen Pressemitteilung zum Start des Dauerkarten-Verkaufs darauf hingewiesen, dass eine Spielstrafe zu erwarten sei.

1860-Ultras fallen negativ auf

Immer wieder waren einzelne Löwen-Anhänger negativ etwa durch das Abbrennen von Pyrotechnik und das Werfen von Böllern aufgefallen. Negativer Höhepunkt war das Relegations-Rückspiel gegen Jahn Regensburg in der Arena, als die Polizei offenbar gerade noch so einen Platzsturm verhindern konnte. Auch Fahnenstangen und Sitzschalen waren vor einem Millionen-TV-Publikum mutmaßlich von Ultras aus der Nordkurve in Richtung Gäste-Tor geworfen worden.

Unmut wegen Dauerkarten-Preisen

Weiterer Unmut droht den Sechzgern nach der Bekanntgabe der Dauerkarten-Preise. Vollzahler müssen für ein Saison-Ticket auf der Haupttribüne 375 Euro berappen, für einen Sitzplatz in der Stehhalle 315 Euro hinlegen. Eine Dauerkarte für den Stehplatzbereich auf der Westkurve kostet 199 Euro. Der Verein begründete die hohen Preise auf Anfrage damit, dass sich auch die Miete des Grünwalders rechnen müsse.

In den sozialen Netzwerken beschwerten sich bereits die ersten Fans. Dennoch standen viele Anhänger am Donnerstag zum Start der ersten Verkaufsphase am Ticketing-Schalter der Geschäftsstelle an der Grünwalder Straße Schlange.

Lesen Sie auch: Der komplette Neustart: Pack mas, 1860!

Bilder: Das sind die Spieler des TSV 1860 München

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren