Keine Schützenhilfe für 1860: Ingolstadt mit Kantersieg - Rostock schlägt Haching

Die Entscheidung über den Einzug in die Relegation ist auf den letzten Spieltag vertagt worden. Am Samstag konnten sowohl der FC Ingolstadt als auch Hansa Rostock ihre Spiele gewinnen - der TSV 1860 kann im Derby gegen den FC Bayern II am Sonntag nachziehen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der FC Ingolstadt feierte am Samstag einen 5:1-Kantersieg beim MSV Duisburg.
Der FC Ingolstadt feierte am Samstag einen 5:1-Kantersieg beim MSV Duisburg. © IMAGO / Stefan Bösl

München/Ingolstadt - Jetzt läuft endgültig alles auf den großen Showdown am letzten Spieltag hinaus! Am Samstag erledigte 1860-Konkurrent FC Ingolstadt seine Hausaufgaben und fuhr trotz eines zwischenzeitlichen 0:1-Rückstands zur Halbzeit einen 5:1-Kantersieg beim MSV Duisburg ein.

Mit 68 Punkten ziehen die Schanzer damit vorerst am TSV 1860 (65 Punkte) vorbei, die Löwen können am Sonntag beim Derby gegen den abstiegsbedrohten FC Bayern II (14 Uhr/Magenta Sport und im AZ-Liveticker) nachziehen.

TSV 1860: Selbst der direkte Aufstieg ist noch drin

Bei einer Niederlage der Ingolstädter hätte Sechzig den Relegationsplatz mit einem Sieg im Stadtduell aufgrund der wesentlich besseren Tordiffferenz praktisch fix machen können. Die Entscheidung ist nun auf den kommenden Samstag vertagt, wenn die Löwen im direkten Aufeinandertreffen in Ingolstadt ran müssen. Gewinnt Sechzig gegen die kleinen Bayern, reicht am kommenden Wochenende ein Unentschieden. Bei einer Derby-Niederlage oder einem Remis muss in Ingolstadt auf jeden Fall ein Sieg her.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Tatsächlich könnten die Sechzger im Schlusspurt der Saison sogar noch auf einen direkten Aufstiegsplatz springen, doch auch diesbezüglich gab es am Samstag keine Schützenhilfe. Hansa Rostock setzte sich bei der SpVgg Unterhaching, die bereits als Absteiger fest steht, mit 1:0 durch und belegt nun mit 70 Punkten vorerst Platz eins. Am Sonntag kann Dynamo Dresden (69 Punkte) im Heimspiel gegen Türkgücü wiederum nachziehen. Zumindest rechnerisch können sowohl Ingolstadt als auch Sechzig noch beide Teams überholen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren