Inoffizielle Eröffnung: 1860-Profis im Löwen-Stüberl

Am Mittwoch öffnet das neue Löwen-Stüberl offiziell, tags zuvor statten die Drittliga-Mannschaft und die Geschäftsführung dem neuen Wirt Benedikt Lankes einen ersten Besuch ab.    
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Mannschaft ist auch da, sitzt geschlossen im Biergarten.
Matthias Eicher 11 Die Mannschaft ist auch da, sitzt geschlossen im Biergarten.
Neu-Wirt Benedikt Lankes (Mitte) mit den beiden Geschäftsführer Günther Gorenzel (links) und Michael Scharold.
sampics/Augenklick 11 Neu-Wirt Benedikt Lankes (Mitte) mit den beiden Geschäftsführer Günther Gorenzel (links) und Michael Scharold.
Blick ins neue Löwen-Stüberl.
Matthias Eicher 11 Blick ins neue Löwen-Stüberl.
Unvergessliche Momente: Bilder vom Drittliga-Aufsteig zieren die Wände.
Matthias Eicher 11 Unvergessliche Momente: Bilder vom Drittliga-Aufsteig zieren die Wände.
Blick ins neue Löwen-Stüberl.
Matthias Eicher 11 Blick ins neue Löwen-Stüberl.
Stolzer Wirt im Löwen-Stüberl: Benedikt Lankes.
sampics/Augenklick 11 Stolzer Wirt im Löwen-Stüberl: Benedikt Lankes.
Die Speisekarte im neuen Löwen-Stüberl.
Matthias Eicher 11 Die Speisekarte im neuen Löwen-Stüberl.
Blick ins neue Löwen-Stüberl.
Matthias Eicher 11 Blick ins neue Löwen-Stüberl.
Die Mannschaft ist auch da, sitzt geschlossen im Biergarten.
sampics/Augenklick 11 Die Mannschaft ist auch da, sitzt geschlossen im Biergarten.
Die Löwen-Geschäftsführer Günther Gorenzel (links) und Michael Scharold (rechts) überreichten Benedikt Lankes ein Trikot mit den Unterschriften der 1860-Profis.
sampics/Augenklick 11 Die Löwen-Geschäftsführer Günther Gorenzel (links) und Michael Scharold (rechts) überreichten Benedikt Lankes ein Trikot mit den Unterschriften der 1860-Profis.
Für das Trikot mit den Unterschriften fand Benedikt Lankes dann auch gleich einen Ehrenplatz im 
Löwen-Stüberl.
sampics/Augenklick 11 Für das Trikot mit den Unterschriften fand Benedikt Lankes dann auch gleich einen Ehrenplatz im Löwen-Stüberl.

Am Mittwoch öffnet das neue Löwen-Stüberl offiziell, tags zuvor statten die Drittliga-Mannschaft und die Geschäftsführung dem neuen Wirt Benedikt Lankes einen ersten Besuch ab.  

München - Gestatten: Benedikt Lankes. Satte neun Monate nach der Schließung des Löwen-Stüberls posierte das Geschäftsführer-Duo Michael Scharold und Günther Gorenzel mit dem Verantwortlichen dafür, dass die lange Leidenszeit ein Ende hat. Der neue Stüberl-Wirt sperrt auf.

"I gfrei mi brutal, dass es jetzt endlich soweit ist", sagte der 32-jährige Lankes am Dienstag bei der Wiedereröffnung von Sechzigs Vereinsgaststätte. Ein dreiviertel Jahr nach dem Abschied der Kult-Wirtin Christl Estermann stellt sich ihr Nachfolger vor. Und ist dabei den Tränen nahe.

"Ich bedanke mich beim Verein, bei den Handwerkern, meiner Familie, den Schwiegereltern und meiner Freundin, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre", sagte der sichtlich gerührte Koch und überreichte seiner Liebsten einen Strauß Blumen. "Ich bin ein kleiner Fisch und dachte, hier stehen große Fische Schlange. Jetzt bin ich hier."

Signiertes Löwen-Trikot zum Start

Ein Fisch mit Löwenherz. Von Scharold und Gorenzel gab es für den Wirt ein signiertes und gerahmtes 1860-Trikot, das direkt an der Wand platziert wurde. Das Löwen-Team um Kapitän Felix Weber besetzte geschlossen den Biergarten, neben Medienvertretern kamen auch schaulustige Anhänger zur Voreröffnung.

"Wir haben bei 1860 nicht immer positive Nachrichten, aber wir wollen nach vorne schauen. Das hier ist so eine positive Nachricht: Es hat zwar gedauert, aber das Warten hat sich gelohnt", erklärte Scharold: "Wir haben einen Pächter gefunden, der den Löwen im Herzen trägt und die Aufgabe mit viel Herzblut angehen wird." Der KGaA-Boss habe "Respekt vor dem Sprint", den der 1860-Fan Lankes "zurückgelegt" habe: Der junge Pächter, der einen Zweijahresvertrag mit eigener Option auf weitere drei Jahre unterschrieben hat, habe in den letzten Wochen großen Aufwand betrieben. Mit folgendem Ergebnis, so Scharold: "Wir finden hier viel, was wir kennen, aber auch einen neuen Anstrich."

Endlich haben die Löwen wieder ein Stüberl

Neuer Tresen, etwas Entrümpelung, neue Polster auf Bänken und Stühlen, aber dasselbe Mobiliar und dieselbe Raumaufteilung: Lankes setzt auf die Kombination aus Kult und neuen Elementen. Die Wände zieren nun neben den großen Erfolgen der Sechzger auch Bilder vom aktuellen Coach Daniel Bierofka und dessen Aufstiegsteam 2017/18. "Das sind auch Helden", sagt Lankes, der neben den Fans auch besagte Akteure gerne bekochen würde.

Nachwuchskicker und Geschäftsstellen-Mitarbeiter sollen ebenfalls verköstigt werden. "Auch die Löwen-Legenden sind mir herzlich willkommen", sagt er.

Das Bier im Löwen-Stüberl kostet 3,60 Euro

Und: Lankes begrüßt inmitten gespaltener 1860-Fanlager eine "Diskussionskultur, verbal dürfen schon mal die Fetzen fliegen." Aber: "Was ich nicht dulden werde, sind Beleidigungen – weder gegen Hasan Ismaik, noch gegen Robert Reisinger oder sonst wen – das hat hier nichts zu suchen." Was dem gebürtigen Perlacher, der auch die Wirtschaft "Thomis Kuchl" betreibt, fehlt: die Berechtigung, im Stüberl zu kochen. "Wir haben nur eine Teilkonzession, weshalb wir drüben kochen und die Sachen im Stüberl erwärmen."

Das werde "keinen Unterschied machen". Die Öffnungszeiten (täglich 12 bis 20 Uhr) werde man dem Training und den Spielen anpassen, "vor Zwölf wird es Weißwürste geben – und selbstverständlich auch Schinkennudeln", so Lankes über Estermanns kulinarischen Klassiker.

Das Wichtigste zum Schluss: der Bierpreis. Das Helle kostet 3,60 Euro, das Weißbier 3,80. "Giesinger Mittelfeld", sagt Lankes – der als gemeinsamen Nenner für alle Löwen ausruft: "Sechzig, die Mannschaft und a Hoibe Bier – oder zwoa."

Anzeige für den Anbieter Facebook Video über den Consent-Anbieter verweigert

 

Lesen Sie hier: Umzug nach Unterhaching? Das sagen die Fans des TSV 1860

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren