Hiobsbotschaft für die Löwen: Berzel fällt vier Wochen aus!

Der TSV 1860 muss rund einen Monat auf Abwehrspieler Aaron Berzel verzichten. Der 26-Jährige hat sich laut Sportchef Günther Gorenzel eine komplizierte Verletzung zugezogen.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wird den Saisonauftakt des TSV 1860 beim 1. FC Kaiserslautern verpassen: Aaron Berzel.
Rauchensteiner/Augenklick Wird den Saisonauftakt des TSV 1860 beim 1. FC Kaiserslautern verpassen: Aaron Berzel.

München - Der TSV 1860 ist mit Ausnahme der Leistenprobleme von Nono Koussou ohne größere Verletzungssorgen durch die Vorbereitung für die Dritte Liga gekommen. Nun haben die Löwen ihren ersten Ausfall zu beklagen.

Wie Sportchef Günther Gorenzel am Rande des 5:1-Siegs beim VfR Garching erklärte, wird Abwehrspieler Aaron Berzel nicht nur beim Auftakt am 28. Juli auf dem Betzenberg gegen den 1. FC Kaiserslautern fehlen, sondern insgesamt rund einen Monat.

Gorenzel über Aaron Berzel: Verletzung schon in Kössen

"Er hat sich einen Einriss in der Rectussehne zugezogen und wird vier Wochen ausfallen. Es ist eine komplizierte Geschichte, weil dort drei Muskeln zusammenlaufen", erklärte Gorenzel über Berzels Verletzung.

Der Ex-Elversberger habe bereits "im Trainingslager am letzten Tag schon Probleme gehabt", dennoch sei er nach den fünftägigen Vorbereitungen im österreichischen Kössen "nach den zwei Tagen Pause wieder eingestiegen." Nachdem Berzel weiter über Schmerzen geklagt hatte, unterzog er sich einer Untersuchung - und wird nun länger fehlen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren