Günther Gorenzel bestätigt: Kurzarbeit beim TSV 1860 wird aufgehoben

Der TSV 1860 hat die im Zuge der Corona-Krise beantragte Kurzarbeit wieder aufgehoben. Das bestätigte Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel am Donnerstag.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Geschäftsstelle des TSV 1860 an der Grünwalder Straße.
firo/Augenklick Die Geschäftsstelle des TSV 1860 an der Grünwalder Straße.

München - Die nächste gute Nachricht für die Löwen-Profis: Nachdem bereits bekannt wurde, dass der TSV 1860 am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigt, gibt es nun auch finanzielle Neuigkeiten für die Spieler. Die seit Anfang April bestehende Kurzarbeit bei den Sechzgern wird wieder aufgehoben.

"Es wurde so vereinbart, dass die Kurzarbeit am Donnerstag endet", sagte Sechzigs Sport-Chef Günther Gorenzel auf einer Video-Pressekonferenz am Donnerstag. "Wir haben uns mit dem Mannschaftsrat am Mittwoch besprochen".

Gorenzel: Finale Einigung steht noch aus

Obwohl eine finale Einigung noch ausstehe, gibt sich Gorenzel optimistisch: "Wir werden auch eine Einigung erzielen, was das Monetäre anbelangt und in den normalen Arbeitsprozess übergehen."

Die seit Mitte März unterbrochene Saison in der 3. Liga soll am 26. Mai fortgesetzt werden – die endgültige Entscheidung hängt aber weiterhin von der Politik ab.

TSV 1860: Günther Gorenzel watscht Abbruch-Forderer ab

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren