Funkel: "Innerhalb von zwei Jahren aufsteigen"

Mit einem Sieg gegen den FC St. Pauli kann der TSV 1860 München am Montag Dritter werden. Da fängt selbst Friedhelm Funkel ein bisschen an zu träumen.
| mrz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Friedhelm Funkel fängt an zu träumen.
sampics / Augenklick Friedhelm Funkel fängt an zu träumen.

Mit einem Sieg gegen den FC St. Pauli kann der TSV 1860 München am Montag Dritter werden. Da fängt selbst Friedhelm Funkel ein bisschen an zu träumen.

München - Die Patzer der Konkurrenz machen es möglich. Am Montag (20.15 Uhr) kann der TSV 1860 mit einem Sieg gegen den FC St. Pauli tatsächlich Dritter werden und die Rückrunde damit mit einem echten Ausrufezeichen beginnen, sich zudem gleich mal zwei Punkte Vorsprung ergattern.

Verfolgen Sie das Spiel im AZ-Liveticker

Doch die Geschichte der Löwen lehrt, dass die Sechziger ausgerechnet dann patzen, wenn sie solche Chancen vor sich haben. Klappt es dieses Mal?

Friedhelm Funkel gibt sich zwar überall zurückhaltend. Sagt aber in der "Hamburger Morgenpost": "Mein berufliches Ziel ist es, mit den Löwen innerhalb von zwei Jahren aufzusteigen. Momentan sind wir gut dabei, haben Blut geleckt."

Woran das außer den Ergebnissen der Konkurrenz liegt? "Unsere Defensive steht gut, unser Keeper Gabor Kiraly hält überragend. Er wirkt nicht wie 37, eher wie 27 Jahre. Vorne läuft es noch nicht, da lassen wir zu viele Chancen liegen.”

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren