Fan-Posse beim TSV 1860: Die Stadt wehrt sich

Der TSV 1860 ist verärgert über die Zuschauersituation im kommenden Heimspiel gegen den VfB Lübeck. Nun äußert sich die Stadt München in Form von Sport-Bürgermeisterin Verena Dietl zu den Vorwürfen. "20 Prozent Auslastung waren nicht zugesagt."
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Empfehlungen
Die Stadt München schlägt in Sechzigs Fan-Posse zurück. (Archivbild)
Die Stadt München schlägt in Sechzigs Fan-Posse zurück. (Archivbild) © sampics/Augenklick

München - Der TSV 1860 war stinksauer. Und viele Fans waren es auch. Warum hat die Stadt – nach viel Kleinarbeit am Stadion und nachdem bereits 3.000 Tickets verkauft waren – plötzlich doch nur 1.500 Zuschauer für das Löwen-Spiel gegen Lübeck (Samstag, 14 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) zugelassen? Willkür, so der Vorwurf.

Jetzt wehrt sich die Stadt. Und das in Form von Sport-Bürgermeisterin Verena Dietl (SPD), als Verwaltungsrätin der Blauen völlig unverdächtig, nicht so viele Löwen wie möglich ins Stadion lassen zu wollen. Dass die Stadt entgegen aller Absprachen mit den Löwen statt 20 Prozent plötzlich nur zehn Prozent Zuschauerkapazität erlaubt habe? Stimmt überhaupt nicht, erklärte Dietl am Donnerstag.

Lesen Sie auch

Dietl zur Fan-Aufregung bei 1860: Geisterspiele als Alternative

"Die Stadt hat nie eine Zuschauerauslastung von 20 Prozent zugesagt", sagte Dietl am Donnerstag der AZ. "Zur Planungssicherheit der Vereine und aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens mit einem Wert von knapp unter 35 haben wir entschieden, zehn Prozent Zuschauerauslastung zu ermöglichen."

SPD-Stadträtin und 1860-Verwaltungsrätin Verena Dietl.
SPD-Stadträtin und 1860-Verwaltungsrätin Verena Dietl. © imago/Oryk HAIST

Sie halte es für richtig, "dass die Stadt im Sinne der Gesundheit der Zuschauer sowie aller Münchner mit flexiblen Regeln verantwortungsvoll auf das Infektionsgeschehen reagiert." Die Alternative, betonte Dietl, sei ein weiteres Geisterspiel gewesen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
7 Kommentare
Artikel kommentieren