Einzelkritik zum TSV 1860: Fünf Mal die Zwei für die Löwen in Cottbus

Stefan Lex gibt für den TSV 1860 den Abstauber, Prince Osei Owusu glänzt als Joker. Und Sascha Mölders ist der Mentalitäts-Oberlöwe - die Einzelkritik zu den Löwen.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Musste in Cottbus verletzt runter: Löwe Simon Lorenz (Mi.).
imago/Steffen Beyer 2 Musste in Cottbus verletzt runter: Löwe Simon Lorenz (Mi.).
Immer fleißig: Sascha Mölders (re.) für den TSV 1860.
imago/Matthias Koch 2 Immer fleißig: Sascha Mölders (re.) für den TSV 1860.

München/Cottbus - Erster Auswärtssieg seit August 2018, zweiter Auswärts-Dreier in dieser Saison in der Dritten Liga überhaupt. Der TSV 1860 entledigt sich durch das 2:1 (0:0) bei Energie Cottbus (vorerst) der Abstiegssorgen.

Wieder trifft Leih-Löwe Prince Osei Owusu für Sechzig, Sascha Mölders geht beherzt voran. Und Nico Karger legt das 2:0 mustergültig auf - die Einzelkritik: 

MARCO HILLER, NOTE 3: Ordentlicher Aufritt, bekam im Stadion der Freundschaft aber nicht allzu viele Bälle des Gegners auf sein Tor.

Jan Mauersberger beweist Kopfballstärke

AARON BERZEL, NOTE 3: Solider Rechtsverteidiger. Zeigte öfter seine Ausgebufftheit. Später als Sechser etwas behäbig.

FELIX WEBER, NOTE 3: Ist weiter im Aufwind: Kampfstarke Leistung des Kapitäns in der Innenverteidigung inklusive zwei, drei Wackler - auch beim Gegentor.

JAN MAUERSBERGER, NOTE 3: Erstmals seit dem Saisonauftakt in Kaiserslautern durfte Webers Regionalliga-Nebenmann länger ran. Zeigte seine enorme Kopfballstärke und hielt auch sonst den Laden dicht.

PHILLIPP STEINHART, NOTE 3: Präsentierte sich deutlich stabiler als zuletzt und hatte auch in der Offensive die ein oder andere Aktion anzubieten.

Stefan Lex trifft per Abstauber

STEFAN LEX, NOTE 2: Mit der auffälligste Löwe, tauchte oft vor dem Tor auf. Stark: Maßflanke auf Mölders. Noch wichtiger: sein Abstauber zum 1:0 - drittes Saisontor.

Musste in Cottbus verletzt runter: Löwe Simon Lorenz (Mi.).
Musste in Cottbus verletzt runter: Löwe Simon Lorenz (Mi.). © imago/Steffen Beyer

SIMON LORENZ, NOTE 3: Sollte den Wein-Ersatz im defensiven Mittelfeld geben, was dem gelernten Innenverteidiger auch ganz ordentlich gelang. Musste mit einer Kopfverletzung früh runter.

EFKAN BEKIROGLU, NOTE 2: Als Kreativ-Abräumer immer besser. Defensiv stark, als er etwa kurz nach der Pause einen Konter durch den ganz weiten Weg zurück unterband. Top Ballbehandlung, Traumpass auf Lex und Garant für Sechzigs spielerisches Übergewicht.

NICO KARGER, NOTE 2: Viele gelungene Dribblings und Pässe auf seine Kollegen, beispielsweise seine Bälle auf Ziereis und Mölders - zweiterer leitete die Führung ein. Beim 2:0 mustergültiger Vorbereiter.

Sascha Mölders wühlt viel für den TSV 1860

MARKUS ZIEREIS, NOTE 4: Unsichtbarster Offensiv-Löwe. Konnte das Karger-Zuspiel nicht verwerten, sondern ließ sich im Strafraum etwas zu theatralisch fallen für einen Elfmeter. Ansonsten nicht gut genug ins Spiel der Löwen eingebunden.

Immer fleißig: Sascha Mölders (re.) für den TSV 1860.
Immer fleißig: Sascha Mölders (re.) für den TSV 1860. © imago/Matthias Koch

SASCHA MÖLDERS, NOTE 2: Wieder einmal Mentalitäts-Oberlöwe. Wie gegen Aalen mit ungeahnten Sprinterqualitäten. Wühlte viel und bereitete mehrere Aktionen vor. Scheiterte per (starkem) Kopfball, sein abgewehrter Schuss geriet zum Lex-Assist.

HERBERT PAUL, NOTE 3: Ersetzte den verletzten Lorenz und rückte auf die rechte Abwehrseite. Dort verlässlicher Verteidiger.

PRINCE OWUSU, NOTE 2: Nach Jokertor gegen Aalen wieder nur auf der Bank - um wieder als Einwechselspieler zu treffen. Wird eng für Ziereis, wenn der Prince so weitermacht.

ERIC WEEGER KAM ZU SPÄT FÜR EINE BEWERTUNG.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren