Einlass-Ärger am Grünwalder Stadion: Das sagt der TSV 1860

Bei Heimspielen des TSV 1860 ist es in den vergangenen Wochen immer wieder zum Stau beim Einlass hinter der Westkurve gekommen. Nun melden sich die Löwen zu Wort und bittet die Fans um rechtzeitige Anreise.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gedränge vor der Westkurve: Löwen-Fans warten oft (zu) lange an den Eingangstoren des Grünwalder Stadions.
privat Gedränge vor der Westkurve: Löwen-Fans warten oft (zu) lange an den Eingangstoren des Grünwalder Stadions.

Bei Heimspielen des TSV 1860 ist es in den vergangenen Wochen immer wieder zum Stau beim Einlass hinter der Westkurve gekommen. Nun melden sich die Löwen zu Wort und bitten die Fans um rechtzeitige Anreise.

München - Nach der Stadt äußert sich nun auch der TSV 1860 zur Einlass-Problematik hinter der Westkurve. "Der TSV 1860 München steht für ein sicheres Stadionerlebnis. Dazu gehören u.a. auch die Personen- und Taschenkontrollen an den Eingängen zum Grünwalder Stadion", teilt der Verein mit und bittet um Verständnis: "Unsere Ordnungsdienstmitarbeiter führen ihre Arbeit zur Sicherheit aller Stadionbesucher gewissenhaft durch, benötigen hierzu aber auch das Verständnis und die Mithilfe aller Löwenfans."

TSV 1860 zum Einlass-Stau: "Ordentliche Kontrollen kosten Zeit"

Um einen reibungslosen Ablauf der Kontrollen zu gewährleisten, sei vor allem eine rechtzeitige Anreise zu den Heimspielen wichtig. "Kommt bitte pünktlich zum Stadion, denn ordentliche Kontrollen kosten Zeit. Wir öffnen das Stadion bereits 90 Minuten vor Anpfiff für Euch. Verfolgt unser Rahmenprogramm mit Stefan Schneider und feuert unsere Elf schon beim Aufwärmen an. Die Jungs freuen sich über Eure Unterstützung von den Rängen", schreiben die Löwen.

Auch die Stadt, der das Stadion gehört, äußerte sich zuletzt auf AZ-Anfrage zu der Problematik. Man befinde sich dazu im "Austausch mit dem Verein". Die Zahl der Ordner sei dem "höheren Besucheraufkommen angepasst", betont eine Sprecherin des zuständigen Sportreferats und bittet ebenfalls um frühzeitiges Erscheinen.

Ob sich die Löwen-Fans daran halten, wird sich am Samstag zeigen: Dann gastiert Viktoria Köln im Grünwalder Stadion (14 Uhr/Magenta Sport und im AZ-Liveticker). Für die Partie gegen den aktuellen Tabellensiebten der 3. Liga gibt es noch vereinzelte Restkarten, die Tageskasse öffnet um 12 Uhr.

Lesen Sie auch: Gorenzel offenbar im Fokus mehrerer Zweitligisten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren