Bericht: Wunschspieler Edgar Prib hat dem TSV 1860 abgesagt

Was Wunschspieler Edgar Prib angeht, hat sich die Verpflichtung für den TSV 1860 wohl erledigt: Hannovers Mittelfeldmann soll den Löwen-Verantwortlichen bereits abgesagt haben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sitzt derzeit zwischen den Stühlen: Edgar Prib von Zweitligist Hannover 96.
imago images/Noah Wedel Sitzt derzeit zwischen den Stühlen: Edgar Prib von Zweitligist Hannover 96.

München/Hannover - Zuletzt hatte 96-Geschäftsführer Martin Kind dem Mittelfeldspieler geraten, sich in Sachen Vereinswechsel "aktiv zu bemühen und zügig zu entscheiden". Was den TSV 1860 angeht, hat dies Hannovers Edgar Prib offensichtlich bereits getan.

Der 30-Jährige reiste am Sonntag nicht mit dem Zweitligisten ins Trainingslager nach Stegersbach/Österreich. Klar ist: Prib würde den Klub bei einem passenden Angebot vorzeitig verlassen. Wie die "Bild" berichtet, kommen die Löwen als zukünftiger Arbeitgeber für ihn nicht in Frage: Er soll den Sechzgern nämlich schon vor vier Wochen abgesagt haben. Wie der "Kicker" berichtet, sieht Prib seine Zukunft im Ausland oder bei einem anderen Klub in der 2. Liga.

Edgar Prib: In Hannover auf dem Abstellgleis

Unter 96-Trainer Kenan Kovac spielt Prib keine Rolle mehr, ihm wurde ein Wechsel nahegelegt.

Vom 26. bis 31. August bereiten sich die Löwen im österreichischen Windischgarsten auf den Saisonstart in der 3. Liga vor. Am 1. Spieltag (19. bis 21. September) ist die Mannschaft beim SV Meppen zu Gast.

Lesen Sie hier: Mehr Geld für den TSV 1860 - Etaterhöhung steht bevor

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren