Auswärts, Oida: Kleines Fan-Comeback bei den Löwen

| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit ganzem Herzen dabei: Löwen-Fans in Windischgarsten.
sampics/Augenklick 2 Mit ganzem Herzen dabei: Löwen-Fans in Windischgarsten.
Viele Anhänger sind dem TSV 1860 ins Trainingslager in Windischgarsten gefolgt - für die kommende Saison haben die Löwen bis dato über 6.000 Dauerkarten verkauft.
sampics/Augenklick 2 Viele Anhänger sind dem TSV 1860 ins Trainingslager in Windischgarsten gefolgt - für die kommende Saison haben die Löwen bis dato über 6.000 Dauerkarten verkauft.

Windischgarsten - Endlich wieder "auswärts, Oida": Erstmals seit dem Auswärtsspiel bei Carl Zeiss Jena (3:0) in der vergangenen Saison können die Löwen-Fans dabei sein, wenn die Sechzger auf dem Rasen stehen.

"Ich freue mich sehr, dass wir trotz Corona die Möglichkeit haben, endlich wieder zuzuschauen", sagt Allesfahrer Franz Hell der AZ. Als einer von etwa 50 Anhängern hat er den Weg nach Windischgarsten – natürlich – gefunden.

Zu seinem "Zwangsentzug" meint er: "Ich bin, wie alle hier, sehr mit Sechzig verbunden. Wir konnten fast sechs Monate lang nicht live zuschauen. Wir haben alle danach gedürstet. Endlich haben wir unsere Droge Sechzig wieder."

Viele Anhänger sind dem TSV 1860 ins Trainingslager in Windischgarsten gefolgt - für die kommende Saison haben die Löwen bis dato über 6.000 Dauerkarten verkauft.
Viele Anhänger sind dem TSV 1860 ins Trainingslager in Windischgarsten gefolgt - für die kommende Saison haben die Löwen bis dato über 6.000 Dauerkarten verkauft. © sampics/Augenklick

Dauerkarten: Die meisten 1860-Fans verzichten auf Rückerstattung

Auch Trainer Michael Köllner fühlt mit den treuesten Löwen. Der 50-Jährige bezeichnete es als "brutal" für die Anhänger, ausgeschlossen zu werden. "Sicherlich sind die Fans bei Sechzig ein großes Pfund", sagte Köllner und gestand, dass ihr Fehlen im Saisonendspurt eine Rolle gespielt habe.

Sechzig müsse zusehen, auch in Corona-Zeiten nahbar zu bleiben: "Auf der einen Seite ist eine Begeisterung, eine Leidenschaft für seinen Verein nach wie vor da. Auf der anderen Seite kriegst du von deinem Verein kaum mehr etwas mit."

Die Livestreams der Testspiele, die von tausenden Anhängern bestens angenommen wurden, seien ein Dankeschön. Köllner zeigte sich auch begeistert über die hohe Zahl der verkauften Dauerkarten - schon über 6.000 Stück sind es bis dato.

Nach wie vor wählen die Sechzger überwiegend die Variante "Löwenherz", bei der sie auf einen Rückerstattung verzichten. In der 3. Liga könnte es bis Winter ohne Zuschauer weitergehen. Umso schöner für Hell und Co., am Sonntag im Test gegen die Oberösterreich Juniors (15 Uhr) zumindest ein bisschen berauschenden Löwen-Fußball zu sehen: "Wir fiebern alle schon darauf hin."

Lesen Sie hier: Köllner erklärt, warum es mit dem Aufstieg nichts wurde

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren