Anthony Power über TSV-1860-Trainer: Entscheidung "noch diese Woche"

Wird Vitor Pereira neuer Löwen-Trainer oder kommt es doch zu keiner Einigung zwischen den Löwen und dem Portugiesen? Jetzt äußerte sich Anthony Power Trainerfrage – der neue Geschäftsführer spricht von einer Entscheidung in dieser Woche.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Anthony Power ist der neue Geschäftsführer des TSV 1860 München.
Rauchensteiner/Augenklick Anthony Power ist der neue Geschäftsführer des TSV 1860 München.

Wird Vitor Pereira neuer Löwen-Trainer oder kommt es doch zu keiner Einigung zwischen dem TSV 1860 und dem Portugiesen? Jetzt äußerte sich Anthony Power zur Trainerfrage – der neue Geschäftsführer spricht von einer Entscheidung in dieser Woche.

München - Eigentlich war man sich schon sicher, dass Vitor Pereira neuer Trainer der krisengebeutelten Löwen werde. Der Portugiese saß bei den TSV-Spielen gegen Braunschweig und Bochum auf der Tribüne – meist ein Zeichen, dass die Verhandlungen weit fortgeschritten oder gar schon abgeschlossen sind.

Ein Medienbericht brachte am Sonntagabend dann erst einmal wieder Verwirrung. Das türkische Portal "Sportx" berichtete, dass Pereira den Löwen abgesagt habe. Die Worte "Ich mache es nicht" sollen gefallen sein.

Anfang der Woche äußerte sich nun Anthony Power, der neue Geschäftsführer des TSV 1860, zum türkischen Medienbericht und der anhaltenden Trainerfrage. Der 50-Jährige findet klare Worte – und kritisiert gleichzeitig die Medien. "Glaubt nicht alles, was geschrieben wird. Die Medien schreiben eh, was sie wollen, egal was ich sage. Der Vertrag (des neuen Trainers, Anm.d.Red.) wird sehr bald unterschrieben werden." Dieser Aussage zufolge könnte also doch eine Einigung zwischen Pereira und den Löwen bestehen, doch auch ein anderer Mann an der Seitenlinie wäre möglich. Power wollte sich nicht speziell auf den Portugiesen festlegen.

Löwentrainer-Sein oder Nichtsein, das ist die Frage

Der Vertrag wird also "sehr bald" unterschrieben werden. Auf Nachfrage konkretisierte Power seine Aussage weiter: "Sehr bald, heute, morgen oder bis Ende der Woche."

Es bleibt also weiter spannend an der Grünwalder Straße.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren