Update

Ab diesem Wochenende: Nur noch Geisterspiele in Bayern erlaubt

Die Zeiten von Fußballspielen vor Zuschauern sind vorerst vorbei - zumindest in Bayern. Ab diesem Wochenende dürfen Spiele nur noch unter Zuschauerausschluss ausgetragen werden. Das hat das bayerische Kabinett am Freitag beschlossen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
13  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Bild, an das wir uns wieder gewöhnen müssen: Ab diesem Wochenende wird es bis Jahresende nur noch Geisterspiele in Bayern geben. (Symbolbild)
Ein Bild, an das wir uns wieder gewöhnen müssen: Ab diesem Wochenende wird es bis Jahresende nur noch Geisterspiele in Bayern geben. (Symbolbild) © IMAGO / Ulrich Wagner

München - Es hatte sich bereits abgezeichnet: In Bayern wird es ab diesem Wochenende nur noch Geisterspiele geben. Auch beim Heimspiel des TSV 1860 gegen den 1. FC Magdeburg am Samstag (14 Uhr/Magenta Sport, BR und im AZ-Liveticker) werden somit keine Fans dabei sein.

Beschluss soll am Freitag gefasst werden

Das bayerische Kabinett beschloss am Freitagmittag die verschärfte Corona-Maßnahme. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hatte dies bereits am Donnerstag nach den Bund-Länder-Beratungen angekündigt. Bis wann die Regelung gilt, sagte Söder zunächst nicht.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Bundesregierung und Länderchefs hatten sich am Donnerstag darauf geeinigt, dass maximal 50 Prozent der Kapazität genutzt werden dürfen. Im Freien dürfen es höchstens 15.000 Zuschauer sein, in Sporthallen bis zu 5000 Zuschauer. In Regionen mit sehr hohen Infektionszahlen sollen große Veranstaltungen sogar abgesagt oder im Sport zumindest Geisterspiele durchgesetzt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 13  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
13 Kommentare
Artikel kommentieren