1860 besiegt Stuttgart II und gewinnt den Winterlinger Südgipfel - Andermatt und Baschmid treffen

1860 schlägt den VfB Stuttgart II und feiert den ersten Titel der Saison. Das Team von Daniel Bierofka gewinnt den Winterlinger Südgipfel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kann zufrieden mit der bisherigen Vorbereitung sein: Löwen-Dompteur Daniel Bierofka
sampics/Augenklick Kann zufrieden mit der bisherigen Vorbereitung sein: Löwen-Dompteur Daniel Bierofka

Winterlingen - Zugegeben, es gibt Titel im Fußball, die sich bedeutender lesen als der Gewinn des Winterlinger Südgipfels. Doch beim baden-württembergischen Mini-Turnier, zeigt das Team von Daniel Bierofka schon mal, dass es gegen Regionalliga-Gegner gewinnen kann. Einen Tag nach dem 4:0 (1:0)- Erfolg gegen den FC Augsburg II im Halbfinale entscheidet 1860 auch das Finale gegen den VfB Stuttgart II mit 2:0 (1:0) für sich und feiert den ersten kleinen Titel der noch jungen Saison. "Wenn man irgendwo hinfährt, dann will man auch den Titel holen", freute sich Trainer Bierofka, der von einem "ernsten Gradmesser" sprach.

Er stellte im Vergleich zum Vortag drei Mal um. Weeger spielte im 4-5-1 System für Koussou, Jakob ersetzte Köppel und Türk spielte für Rückkehrer Gebhart. Der kam, wie alle anderen Feldspieler auf der Ersatzbank, zur Pause in die Partie.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Vor ca. 500 Zuschauern (darunter auch Ex-Stürmer Sascha Mölders) brachte Andermatt die Löwen – nach Flanke von Weeger – schon nach zehn Minuten auf die Siegerstraße. In einer temporeichen Partie, gewann Bierofkas Team immer mehr die Überhand. Heinrich und Karger vergaben vor der Pause noch mehrere Chancen, die verdiente Führung auszubauen. "Wir waren frischer als zuletzt. Gerade in der 1. Halbzeit habe ich viele gute Sachen gesehen", lobte Bierofka.

Bierofka: "Gebhart und Mauersberger werden mit jedem Spiel besser"

In der zweiten Hälfte schalteten beide Teams einen Gang zurück. Die Löwen konnten die Führung im Energiesparmodus über die Zeit bringen und am Ende sogar noch den Deckel drauf machen. Bachschmid traf in der 84. Minute zur Vorentscheidung. Die Vorlage gab Rückkehrer Gebhart, der genauso wie Mauersberger ein Extralob vom Trainer bekam. "Timo Gebhart und Jan Mauersberger sind absolute Verstärkungen. Die Beiden tun uns richtig gut und werden mit jedem Spiel besser."

Damit bleiben die Löwen auch im fünften Testspiel ohne Gegentreffer und Niederlage. "Das Spiel hat gute Erkenntnisse geliefert. Ich habe gesehen, auf was wir noch Wert legen müssen. Aber auf die bisherigen Leistungen können wir im Trainingslager aufbauen. Wir verteidigen sehr konsequent, müssen uns das aber in jedem Spiel erarbeiten", so Bierfoka abschließend. Am Montag fährt die Mannschaft ins Trainingslager in Obertraun.


Infos und Daten-  VfB Stuttgart II - 1860 München 0:2 (0:1)

1860, 1. Halbzeit: 1 Hiller - 2 Weeger, 4 Weber, 6 Mauersberger, 18 Jakob - 17 Wein - 23 Helmbrecht, 21 Türk, 5 Andermatt, 27 Heinrich - 26 Karger.

1860, 2. Halbzeit: 1 Hiller - 3 Koch (54., 2 Weeger), 19 Aigner, 22 Berzel, 11 Köppel - 28 Tempelmann - 9 Bachschmid, 10 Gebhart, 14 Dressel, 48 Gambos - 54 Awata.

Tore: 0:1 Andermatt (10.), 0:2 Bachschmid (84.).

Lesen Sie hier: Löwen-Hammer: Mitgliederversammlung verschoben!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren